Freiwilligenarbeit in Argentinien: Projekte

Deine Freiwilligenarbeit findet im Großraum von Córdoba statt, einer quirligen Universitätsstadt, die aufgrund seiner vielen Studenten sehr jung und lebendig wirkt, aber dennoch einiges an historischem und kulturellem Erbe zu bieten hat. Prächtige Kirchen, historische Monumente aus der Kolonialzeit, schöne Grünanlagen sowie breite Boulevards schmücken die Stadt. Das kulturelle Angebot ist reichhaltig und wird Dich schnell begeistern. Nicht nur aufgrund der geographischen Lage nennt man diese beeindruckende Stadt das "Herz Argentiniens“.
Deine Freiwilligenarbeit im Großraum Córdoba unterscheidet sich von Projekt zu Projekt. Aufgrund der direkten Nähe zu unserer Partnerorganisation wirst Du intensiv in die Freiwilligenarbeit vor Ort eingeführt. Während des weiteren Dienstes steht Dir im Projekt selber auch immer ein Ansprechpartner zur Verfügung, der Deine Arbeit begleitet und Dich bei Fragen und Herausforderungen unterstützt.

Unterkunft während Deiner Freiwilligenarbeit

Du wirst stets in privaten Unterkünften wohnen, so dass Du einen direkten Einblick in das Leben vor Ort und den „normalen“ Alltag in Argentinien erhalten kannst.
Je nach Wunsch kannst Du entscheiden, ob Du Dich selber verpflegst, nur das Frühstück mit Deinen Gastgebern isst, oder auch das Abendessen zuhause zu Dir nehmen möchtest.
Voraussetzung für die Freiwilligenarbeit  sind Grundkenntnisse der spanischen Sprache, gute Englischkenntnisse, Flexibilität, Bereitschaft sich auf die regionalen Gegebenheiten  einzulassen und natürlich vor allem Motivation und Kreativität sich in den jeweiligen Projekten aktiv einzusetzen.

Freiwilligenarbeit in Argentinien: Unsere Einsatzgebiete

Während Deiner Freiwilligenarbeit kannst Du in verschiedenen Bereichen aktiv werden:

Freiwilligenarbeit im Kindergarten

Es handelt sich hier um die Betreuung von Jungen und Mädchen im Alter von 3-4 Jahren aus sozial schwächeren Familien. Die Einrichtungen, die mit Kindern arbeiten, organisieren verschiedene Programme und Aktivitäten, die auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt sind. Die Freiwilligen müssen den Kindern vor allem Zuneigung, Interesse und Enthusiasmus entgegen bringen. Im Gegenzug kann man als Freiwilliger bei der Arbeit mit Kindern viel über das Leben und die Mentalität in einem Land lernen. Eine wichtige Voraussetzung ist die Fähigkeit, im Team, das aus dem festen Personal und anderen internationalen Freiwilligen besteht, zu arbeiten. Man sollte für die Teilnahme an diesem Projekt mindestens Grundkenntnisse der spanischen Sprache mitbringen. Die Arbeitszeit der Freiwilligen beträgt in der Regel etwa vier Stunden täglich von Montag bis Freitag.

Freiwilligenarbeit mit jungen Menschen mit Behinderung

Es handelt sich hier um Initiativen für geistig behinderte Menschen zwischen 18 und 35 Jahren, bei denen zum Beispiel soziale, häusliche oder intellektuelle Fähigkeiten nur vermindert vorhanden sind. Sie sind entweder in einer spezialisierten Einrichtung untergebracht, leben in ihren Familien oder in betreuten Wohnprojekten. 
Die Arbeit der Freiwilligen hat das Ziel, Menschen mit geistiger Behinderung aus ihrer Isolation und Einsamkeit heraus zu holen und so ihr Leben etwas zu normalisieren. Die Freiwilligen betreuen die Bewohner der Einrichtung, begleiten sie auf Ausflügen in die Stadt, zur Therapie und zu anderen Terminen sowie zu Freizeitaktivitäten. Somit werden Menschen mit Behinderung ins alltägliche Leben integriert und können ihr Leben normaler gestalten. Zu den Aufgaben der Freiwilligen gehören unter anderem auch die Organisation von Freizeitaktivitäten, Verrichtung von Instandhaltungsarbeiten in der Einrichtung oder Fundraising. Für die Teilnahme an diesen Projekten sind etwas fortgeschrittene Spanischkenntnisse erforderlich. Die Arbeitszeit der Freiwilligen beträgt in der Regel etwa vier Stunden täglich von Montag bis Freitag.

Freiwilligenarbeit im Sozialen Bereich

Die Projekte im sozialen Bereich bringen Dich quasi ins Herz der Gesellschaft. Du arbeitest Hand in Hand mit Menschen, die versuchen, ihre soziale Umwelt zu verbessern. Mögliche Aufgaben sind zum Beispiel Einsätze in der Suppenküche (Kartoffeln schälen, Gemüse putzen und schneiden, etc.), Kleiderspenden sammeln und verteilen, Bücher sortieren in der Bücherei, Unkraut jäten im Gemeindegarten, Workshops oder Events organisieren oder Unterstützung in der Verwaltung des Gemeindezentrums. Aber auch Unterrichten und Instandhaltungsarbeiten können dazu gehören. Diese Projekte unterstützen Menschen jeden Alters: Kinder, Teenager, Erwachsene und Senioren. Für die Teilnahme an diesen Projekten sollte man gute Spanischkenntnisse mitbringen sowie ein offenes Ohr und ein freundliches Lächeln für die Menschen vor Ort. Man sollte flexibel und bereit sein, da anzupacken, wo es gerade etwas zu tun gibt und Freude daran haben, für und mit Menschen, die wenig Ressourcen haben, zu arbeiten. Die Arbeitszeit der Freiwilligen beträgt in der Regel etwa vier Stunden täglich von Montag bis Freitag.

Anmeldefrist:

Mindestens 2-3 Monate vor Abreise, jedoch gerne auch deutlich früher.


Hier findest Du alle Preise und Leistungen zur Freiwilligenarbeit in Argentinien.

Ansprechpartnerin Freiwilligenarbeit Argentinien

Länderinfos Argentinien

Hier findest Du viele weitere nützliche Informationen zu Argentinien