Freiwilligenarbeit in Nepal: Projekte

Wenn Du Dich dazu entscheidest, als Freiwilliger in Nepal aktiv zu werden, hast Du die Wahl zwischen zwei Regionen: Kathmandu und Chitwan. Kathmandu ist die größte Stadt des Landes und zudem das wirtschaftliche Zentrum von Nepal. Chitwan hingegen befindet sich nahe der indischen Grenze und ist in großen Teilen von einem Nationalpark geprägt. Von Kathmandu aus benötigt man für die Busreise etwa sechs bis sieben Stunden.

 


Je nachdem in welchem Freiwilligenprojekt in Nepal Du Dich engagierst, wirst Du entweder in einer Gastfamilie oder in einer Gemeinschaftsunterkunft untergebracht.
Im Folgenden findest Du Informationen zu den einzelnen Projektbereichen in Nepal, die teilweise in beiden Regionen und teilweise nur an einem Ort angeboten werden:

Freiwilligenarbeit im Waisenhaus

Aufgrund der Unruhen und des Bürgerkriegs vor einigen Jahren in Nepal, haben viele nepalesische Kinder ihre Eltern verloren. Viele von ihnen sind auf sich alleine gestellt und müssen den Alltag in den großen Städten mit anstrengender Arbeit alleine bestreiten. Unsere Partnerorganisation RCDP Nepal unterstützt nepalesische Waisenhäuser dabei, für die Kinder zu sorgen. Deine Aufgabe als Freiwilliger in Nepal besteht darin, den Tagesablauf der Kinder zu begleiten und dafür zu sorgen, dass sie ausreichend essen und schlafen, sich waschen und bei guter Gesundheit sind. Wer möchte, kann auch gerne eigene Fähigkeiten, wie z.B. Malen, Basteln, Nähen oder Ähnliches mit den Kindern üben. Außerdem besteht die Möglichkeit, während der Freiwilligenarbeit Englischunterricht zu geben.

Die Arbeit im Waisenhaus ist in beiden Regionen möglich.

Englischunterricht für Kinder und Jugendliche

Englisch ist die zweite Amtssprache von Nepal und sehr wichtig für eine erfolgreiche Ausbildung. Leider unterrichten die meisten Lehrerinnen und Lehrer mit guten Englischkenntnissen nur an teuren nepalesischen Privatschulen, so dass Kinder und Jugendliche aus ärmeren nepalesischen Familien nicht davon profitieren können. Als Freiwilliger in Nepal kannst Du den Kindern und Jugendlichen dabei helfen, diese Fremdsprache zu erlernen und daran Freude zu entwickeln. Du unterstützt an der Schule in Nepal eine hauptamtliche Lehrerin und kannst entsprechend dem Lehrplan einzelne Unterrichtsstunden geben oder Dir eigene Beiträge überlegen. Wer daran interessiert ist, kann auch in anderen Fächern unterrichten und die nepalesischen Kinder bei ihren Hausaufgaben unterstützen.

Das Unterrichten ist in beiden Regionen möglich.

Freiwilligenarbeit im Naturschutz

Der Bedarf an Holz und die allgemeine Industrialisierung in Nepal führen dazu, dass immer mehr Wälder abgeholzt werden. Unsere Partnerorganisation RCDP ist daher darum bemüht, bei den Nepalesen ein Bewusstsein für das empfindliche Gleichgewicht der Natur zu schaffen und sie für die Gefahren der Industrialisierung zu sensibilisieren. Als Freiwilliger im Naturschutzprojekt ist es Deine Aufgabe, Bäume zu pflanzen, zu wässern und zu pflegen und diese im Rahmen von Kampagnen an lokale nepalesische Schulen und Institutionen zu verteilen. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Freiwilligenprojekt ist eine gute körperliche Fitness, da die Arbeit sehr anstrengend sein kann.

Die Teilnahme am Naturschutzprojekt ist in Chitwan möglich.

Freiwilligenarbeit in der Gesundheitspflege

Der Gesundheitssektor in Nepal entwickelt sich stetig weiter. Nichtsdestotrotz sind viele Krankenhäuser überlaufen und haben nicht die notwendigen medizinischen Mittel, um alle Patienten zu behandeln. Daher bietet unsere Partnerorganisation Freiwilligenprojekte an, in denen Freiwillige mit Vorkenntnissen sich in lokalen nepalesischen Krankenhäusern engagieren können. Ihre Aufgabe besteht darin, sich um die Patienten zu kümmern, Blutdruck und Gewicht zu messen, kleinere Wunden zu versorgen und die Ärzte bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Voraussetzung für eine Teilnahme an diesen Freiwilligenprojekten sind berufliche Erfahrungen im Gesundheitsbereich, welche durch Bescheinigungen nachgewiesen werden müssen.

Die Freiwilligenarbeit in der Gesundheitspflege ist in beiden Regionen möglich.

Bitte beachte: Wöchentlich ist eine Zusatzgebühr von 50 Dollar als Spende an das Krankenhaus zu entrichten.

Programmdauer:

Je nach Wunsch kannst Du zwischen mindestens drei und maximal zwölf Wochen Projektdauer in Nepal wählen. In der ersten Woche wirst Du an Einführungstagen mit Sprachkurs teilnehmen, im Anschluss daran beginnt dann Deine Freiwilligenarbeit. Die Anreise erfolgt jeweils am Sonntag vor dem Programmbeginn.

Anmeldefrist:

Mindestens 2-3 Monate vor Abreise, jedoch gerne auch deutlich früher.


Hier findest Du alle Preise und Leistungen zur Freiwilligenarbeit in Nepal.

Ansprechpartnerin Freiwilligenarbeit Nepal

Länderinfos Nepal

Hier findest Du viele weitere nützliche Informationen zu Nepal