Freiwilligenarbeit in St. Lucia: Projekte

Nach Ankunft in St. Lucia wirst Du von einem Vertreter unserer Partnerorganisation am Flughafen abgeholt, der Dich zum Volunteerhaus bringt. Dort kannst Du Dich nach der langen Reise zunächst ausruhen, bevor die Einführungstage beginnen. Während dieser Tage erfährst Du alles Wissenswerte über die Arbeit der Freiwilligenteams und wirst in die Unterrichtseinheiten eingeführt. Das Material, welches für die Durchführung der Sportprojekte benötigt wird, wird von unseren Partnern vor Ort gestellt. 

Fußball

Bei den meisten Kindern und Jugendlichen gibt es bereits ein grundlegendes Spieltalent bzw. eine Spielleidenschaft, aber noch kein Verständnis dafür, was es heißt in einer Mannschaft zu spielen. Es geht bei der Freiwilligenarbeit darum, ihnen die Grundkenntnisse von Teamsport, Bewegungsabläufen und das Spielen auf verschiedenen Positionen näherzubringen.

Egal, welchen sportlichen Hintergrund du hast – wir freuen uns auf Freiwillige, die gerne Fußball spielen bzw. trainieren, ob mit Freunden, im Verein oder in der Universität, gerne sogar mit Trainerqualifikationen. Ziel deiner Arbeit ist es nicht, den nächsten internationalen Fußballstar zu entdecken, sondern mit Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten Verhältnissen zu arbeiten und diese in ihrer Entwicklung zu fördern.

Tennis

Deine Aufgaben während Deiner Freiwilligenarbeit im Bereich Tennis werden darin bestehen, Deinen jungen Spielerinnen und Spielern Aufschläge, Volleys, Rückhand- und Vorhandschläge beizubringen und Dich um deren Fitness zu kümmern. Häufig haben die Kinder und Jugendliche nur sehr grundlegende Kenntnisse des Sports und müssen daher zunächst die wichtigsten Schlagarten und Bewegungsabläufe kennen lernen. Natürlich soll dabei auch der Spaß nicht zu kurz kommen, damit Bewegung als etwas Positives wahrgenommen wird.

Es kann vorkommen, dass es organisatorisch nicht immer ganz einfach ist, ein richtiges Turnier auf die Beine zu stellen, da die Kinder und Jugendliche nicht an ein Vereinsleben oder etwas Vergleichbares gewohnt sind. Wenn Du aber als Freiwillige bzw. Freiwilliger damit umgehen kannst, dass die Dinge nicht immer so laufen, wie Du sie geplant hast, dann wird Deine Platzierung hier mit Sicherheit eine aufregende und belohnende Zeit für Dich werden.

Cricket

Cricket ist eine Sportart, die sich im englischsprachigen Raum einer sehr großen Beliebtheit erfreut und regelmäßig Millionen von Menschen vor den Fernseher lockt, wenn wichtige Spiele ausgetragen werden. Daher handelt es sich auch bei Kindern und Jugendlichen um eine sehr populäre Sportart, die somit von den Freiwilligen abgedeckt wird.

Es geht um eine erste Auseinandersetzung mit den Regeln und Abläufen von Cricket. Da viele deutsche Freiwillige noch keine Erfahrungen mit der Sportart haben, sind sie anfangs ein wenig zurückhaltend, lernen aber vor Ort schnell den Spaß an diesem Sport. Übrigens: Du hast auch vor Ort in der Regel die Möglichkeit, die Sportart zu wechseln bzw. etwas Neues auszuprobieren!

Netball

Insbesondere in Australien, Großbritannien und Südafrika ist diese Sportart bei Frauen und Mädchen beliebt. Sie ähnelt in ihrem Aufbau dem Basketballspiel, hat aber ein paar Besonderheiten. Im Vergleich zum Basketball gehören beim Netball allerdings sieben statt fünf Personen zu einer Mannschaft.

Als Freiwilliger ist es Deine Aufgabe, den Kindern und Jugendlichen die Abläufe des Spiels näher zu bringen und mit ihnen gemeinsam Pässe und Würfe zu üben. Sie sollen als Team zusammen arbeiten, Strategien entwickeln und Erfolge erleben. Auch wenn Du in Deutschland noch keine Erfahrungen mit dieser Sportart sammeln konntest, bist Du herzlich willkommen unsere Kollegen vor Ort in diesem Bereich zu unterstützen.

Rugby

Als Freiwillige bzw. Freiwilliger in diesem Projekt sollte Dein Augenmerk nicht darauf liegen, die nächsten Rugby-Stars ausfindig zu machen. Es soll vielmehr darum gehen, mit Kindern aus sozial benachteiligten Familien zu arbeiten, Gemeinsamkeiten zu entdecken und mit ihnen Freundschaften aufzubauen. Du solltest Deinen Spielerinnen und Spielern während Deiner Freiwilligenarbeit die Ballführung beibringen, sie in die Spielpositionen einweihen und sie in  Bewegungsabläufen und Teamplay ausbilden.

Egal, welche Erfahrungen und Qualifikationen Du als Freiwilliger im Rugby mitbringst, Du kannst dir sicher sein, dass Du in den Freiwilligenprojekten viel Positives bewirken kannst. Selbstverständlich wirst Du auch hier von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort, den lokalen Trainern und den anderen Freiwilligen unterstützt, die Dich mit Trainingsideen versorgen können. Von komplizierten technischen Spielzügen über lange Strandläufe bis hin zum bekannten „rucking“ – sehr bald schon wirst Du Dein ganz persönliches Trainingsprogramm entwickelt haben.

Praktikum in der Physiotherapie

In St. Lucia hast Du die besondere Möglichkeit, ein Praktikum im Bereich der Physiotherapie mit Schwerpunkt Sport zu absolvieren. Hierbei wird empfohlen, mindestens sechs Wochen Freiwilligenarbeit zu leisten, um einen genaueren Einblick in das Arbeitsumfeld zu erhalten.

Du kannst als Freiwilliger bei Übungen der Physiotherapie assistieren, Trainingspläne mit entwickeln und Kraftübungen mit angeschlagenen Sportlerinnen und Sportlern durchführen. Bei Deiner Arbeit wirst Du stets von einer Mitarbeiterin bzw. einem Mitarbeiter unserer Partnerorganisation begleitet, so dass Du eine gute Anleitung erhältst. Eine Tätigkeit in der Physiotherapie eignet sich vor allen Dingen für diejenigen, die später beruflich in diesen Bereich einsteigen möchten!

Freiwillige in diesem Bereich sollten bereits mindestens im zweiten Jahr ihrer Ausbildung zum Physiotherapeuten sein und müssen vorab einen Lebenslauf einsenden. Dieser wird vom zuständigen Leiter vor Ort geprüft.
Vorkenntnisse in diesem Tätigkeitsbereich sind also auf jeden Fall notwendig.

Programmdauer:

Je nach Wunsch und Startdatum kannst Du zwischen zwei, vier, sechs, acht, zehn und zwölf Wochen wählen.

Anmeldefrist:

Mindestens 2-3 Monate vor Abreise, jedoch gerne auch deutlich früher.


Hier findest Du alle Preise und Leistungen zur Freiwilligenarbeit in St. Lucia.

Ansprechpartnerin Freiwilligenarbeit St. Lucia