Erfahrungsbericht Südafrika: Karen 2013

Ich bin Karen und war von Ende September bis Anfang November 2013 für sechs Wochen mit ODI in Port Elizabeth in Südafrika. 
Dort habe ich mit vielen weiteren Freiwilligen aus verschiedenen Ländern die Organisation „United Through Sports“ unterstützt, indem wir in den Townships in mehreren Schulen pro Tag Sportunterricht in den Sportarten Netball, Fußball, Schwimmen, Cricket, Hockey, Tennis und Rugby und teilweise auch Englischunterricht gegeben haben. Die Trainingspläne haben wir im Voraus gemeinsam erstellt. 

Es war ein super tolles Gefühl, mit den Kindern zusammen zu arbeiten und ihnen nicht nur im jeweiligen Sport, sondern auch fürs Leben etwas beizubringen und es ist unglaublich, wie viel die Kinder einem dort zurückgeben durch ihre Dankbarkeit und ihr Lachen. 

Am Wochenende hatten wir genug Freizeit, um Südafrika kennen zu lernen. So waren wir am Strand oder einfach am Pool in der Unterkunft, in Mossel Bay im Käfig mit Haien tauchen und auf Safari im Addo-Elephant-National-Park.

All diese Erfahrungen möchte ich gegen nichts in der Welt eintauschen und kann es nur jedem empfehlen, eine solche Chance zu nutzen! Die anderen Freiwilligen sind gute Freunde geworden, mit denen ich auch jetzt – ein halbes Jahr später – immer noch regelmäßig Kontakt habe, was auch daran liegt, dass wir wochenlang Tag und Nacht miteinander verbracht haben. Natürlich haben mir vorher alle gesagt, dass Afrika gefährlich ist, allerdings habe ich die Menschen dort sehr freundlich und neugierig, aber keinesfalls kriminell erlebt und ich würde sehr gerne noch einmal nach Südafrika zurück fahren, um weitere Facetten des Landes zu erleben. 

 

 

Ansprechpartnerin Freiwilligenarbeit Südafrika

Testimonials Freiwilligenarbeit

Kurze Berichte von Freiwilligen, die mit uns im Ausland ihren Einsatz gemacht haben, findest Du in unserer Mediathek unter der Rubrik Testimonials!