Projekte und Einsatzländer

Theoretisch ist ein weltwärts Einsatz in allen sogenannten Entwicklungs- und Schwellenländern möglich, was viele Länder Afrikas, Asiens, Lateinamerikas, Ozeaniens und Osteuropas mit einschließt.

ODI arbeitet bisher mit Partnern aus Armenien, der Dominikanischen Republik, Ecuador, Südafrika und Tansania zusammen. Bitte beachte, dass einige Länder und Regionen aus Sicherheitsgründen jedoch nicht in Frage kommen und eine Entsendung von weltwärts Freiwilligen daher nicht möglich ist.

Die weltwärts Projekte werden direkt von den lokalen Partnerorganisationen durchgeführt, wobei die individuellen Fähigkeiten und Interessen der Freiwilligen in die Erstellung des Arbeitsplanes einfließen können. Auf diesem Wege stellen wir sicher, dass Du in Deiner Einsatzstelle vor Ort gut in den Arbeitsalltag integriert, hinreichend eingearbeitet und gut betreut wirst.

Grundsätzlich ist der Projektzeitraum im weltwärts Programm flexibel, sofern die Gesamtdauer zwischen 6 und 24 Monaten liegt. Aufgrund unserer Erfahrung mit Freiwilligendiensten streben wir aber eine Mindestdauer von 10 Monaten an mit der Ausreise zwischen August und September eines jeden Jahres.

Die Unterkunft der Freiwilligen variiert von Projekt zu Projekt. Die Unterbringung erfolgt in der Regel in Wohngemeinschaften, Gastfamilien oder Wohnheimen.

Ansprechpartnerin weltwärts

Ansprechpartner weltwärts