Mein Aufenthalt in Irland vom 7. -21.8.2016

Mein Name ist Paula, ich bin 14 Jahre alt und hatte mich dazu entschieden, zwei Wochen in den Sommerferien an einem Kurzzeitprogramm in Irland teilzunehmen. 

In Irland bin ich zur Killarney School of Englisch gegangen. Der Unterricht begann um 9:15 Uhr und endete um 12.30 Uhr mit der Mittagspause. An der Schule waren Teilnehmer aus: der Schweiz, Spanien, Italien, Deutschland und Japan. Die Klassen waren alle gemischt, ich war immer die einzige Deutsche in meiner Klasse.

Für die Nachmittage konnten sich die Schüler im Vorweg zwischen Reiten oder der Teilnahme an  Aktivitäten entscheiden; ich wählte die Aktivitäten. Dort hatte ich immer sehr viel Spaß und es war eine gute Gelegenheit, andere Schüler kennenzulernen und sich anzufreunden. Besonders viel Spaß haben mir die Ausflüge in die nähere Umgebung von Killarney gemacht. An den Samstagen gab es immer einen Ganztagesausflug, z.B sind wir in Cork shoppen gegangen und haben eine Bootstour gemacht.

Meine Gastfamilie war sehr herzlich und ich wurde dort gut aufgenommen. Es lebten in der Familie noch ein Spanier mit seiner Tochter sowie 2 Französinnen. Dadurch ist immer jemand dagewesen und man war nie allein.

Die Reise war für mich eine tolle Erfahrung und ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Auslandsaufenthalt.

Liebe Grüße

Paula

Ansprechpartnerin Irland