Deutschland

Schüleraustausch in Deutschland

Für ausländische Schülerinnen und Schüler ist ein Schüleraustausch in Deutschland eine spannende Sache. Egal aus welchem Land sie stammen, es gibt vieles zu entdecken!
Schülerinnen und Schüler aus aller Welt verbringen in Deutschland einen unvergesslichen Schüleraustausch mit ODI und erleben deutsche Sprache, deutsche Kultur und „typisch deutsche“ Lebensart aus nächster Nähe in ausgewählten Gastfamilien. Hierbei wundern sich viele, dass Deutschland tatsächlich wesentlich mehr zu bieten hat als Lederhosen, Bier und Sauerkraut.

Unsere Programme in Deutschland

Für Schülerinnen und Schüler aus aller Welt bietet Open Door International e.V. folgende Schüleraustausch-Programme in Deutschland an:

Jahres-Aufenthalt

Aufenthaltsdauer: 10 Monate (Ende August bis Ende Juni)

Semester-Aufenthalt

Aufenthaltsdauer: 5 Monate (ab Ende August bis Ende Januar oder ab Ende Januar bis Ende Juni)

Term-Aufenthalt

Aufenthaltsdauer: drei Monate (ab Ende August, Ende Januar oder Ende März jeweils für drei Monate)

Individuelle Programme (ganzjährig)

Aufenthaltsdauer: mehrere Wochen (nach Absprache)

All diese Programme sind darauf ausgelegt, jungen Menschen einen Einblick in den deutschen Alltag zu verschaffen. Ein ODI-Schüleraustausch in Deutschland ist mit einem regulären Schulbesuch und einer Unterbringung in einer deutschen Gastfamilie gekoppelt. Diese kann überall in ganz Deutschland leben und wird (ebenfalls wie die Schülerin oder der Schüler selbst) von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin oder einem ehrenamtlichen Mitarbeiter vor Ort betreut.

Zahlen und Fakten

Hauptstadt
Berlin
Staatsform
Bundesrepublik
Bevölkerung
82 Millionen Einwohner
Sprache
Deutsch
Fläche
357.000 km²
Währung
Euro
Vorwahl
0049

Land und Leute

Deutschland hat sich innerhalb der letzten 60 Jahre zu einem multikulturellen Land entwickelt. Von den 82 Millionen Einwohnern haben 15 Millionen einen Migrationshintergrund. Unterschiedlichste Lebensstile und verschiedene kulturelle Einflüsse führen zu einer bunten Vielfalt an Menschen und Lebensstilen. Trotz dieser interessanten Mannigfaltigkeit kristallisieren sich, vor allem im Vergleich mit südlicheren Ländern, einige „typische Tugenden“ heraus. Pünktlichkeit, Ordnung und Fleiß werden allgemein immer noch als sehr grundlegend empfunden. Zu diesen leicht konservativ anmutenden Punkten zählen nach neuesten Europa-Studien jedoch auch emotionalere Aspekte wie z.B. Hilfsbereitschaft und Verlässlichkeit. Familie, Freundschaft, Liebe, Freiheit, Freundlichkeit, soziale Gerechtigkeit und Verantwortung sind den Deutschen extrem wichtig und dies spiegelt sich in der Gesellschaft, der Politik und vor allem im privaten Miteinander wieder.
Deutschland ist ein modernes und aufgeschlossenes Land mit hoher Lebensqualität, welches auch kulturell einiges zu bieten hat. Neben vielen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten und der pulsierenden Metropole Berlin, gibt es im Land von Bach und Beethoven diverse Konzertreihen, Festivals und Sportveranstaltungen. Rund 300 Theater und 130 Berufsorchester gibt es in Deutschland, zudem 630 Kunstmuseen. Mit rund 94.000 neuen und neu aufgelegten Büchern pro Jahr sowie weltbekannten Schriftstellern wie Goethe und Schiller, gehört Deutschland auch zu den großen Buchnationen. Erfolge feiert zudem auch der deutsche Film in vielen Ländern der Welt. Mode und Design haben in Deutschland einen hohen Stellenwert und deutsche Kreative sind in diesen Feldern ebenso international erfolgreich, wie deutsche Architekten, von denen sich viele auf nachhaltiges Bauen spezialisiert haben.
Überhaupt ist Deutschland im Bereich Umweltschutz weit vorne und verzeichnet 14 Nationalparks, 101 Naturparks und 15 Biosphärenreservate.

Essen und Trinken

Die deutsche Küche hat sich in den letzten Jahrzehnten stark weiter entwickelt. Gehörte in den 50er Jahren noch alles Deftige zu einer ordentlichen Mahlzeit dazu, wie z.B. Sonntagsbraten, Eintöpfe, Schnitzel und Kohlgerichte, so is(s)t man heute vielfältig und multinational. Italienische, Türkische, Asiatische und Griechische Essgewohnheiten haben sich in Deutschen Küchen etabliert und die unterschiedlichsten Restaurants bieten viele Abwechslungsmöglichkeiten.
Natürlich sind die deutschen Essgewohnheiten dennoch auch regional gefärbt. So isst man im Norden wesentlich mehr Fisch, während im Süden traditionell viele deftige Speisen angeboten werden.
Regionen unabhängig ist sicherlich das beliebte deutsche Brot und das damit zusammenhängende Abendbrot. Es gibt kein anderes Land weltweit, in dem so viel Brot gebacken und konsumiert wird. So wird oft zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen Brot in den verschiedensten Varianten bestrichen, belegt und gegessen. Für viele ausländische Schüler ist dies recht gewöhnungsbedürftig, die meisten kommen jedoch auf den Geschmack.
Auch Feinschmecker kommen in Deutschland auf ihre Kosten. Im internationalen Vergleich gibt es in Deutschland (nach Frankreich) die meisten Drei-Sterne-Restaurants. Weinkenner schätzen zudem eine qualitative hochwertige Vielfalt an Weinsorten, die aus insgesamt 13 Weinanbaugebieten der Bundesrepublik stammen. Am berühmtesten sowie international am erfolgreichsten ist der deutsche Riesling.

Klima und Landschaft

Ob flaches Land und Meeresküste im Norden oder Berge und tiefe Wälder im Süden: all dies bietet Deutschland. Die unterschiedlichen Landschaften der Bundesrepublik sind äußerst attraktiv und vielseitig. 2390 Kilometer  Küstenlandschaft, Mittel- und Hochgebirge, die Alpen sowie weite und flache Seenlandschaften, prägen Deutschlands abwechslungsreiche Topografie.
Deutschland liegt zwischen der gemäßigten ozeanischen und der kontinentalen Klimazone und ist einem relativ häufigen Wetterwechsel mit vorwiegend westlicher Windrichtung unterworfen. Wer ausgeprägte Jahreszeiten erleben möchte, ist in Deutschland genau richtig. Genauso wie es im Sommer sehr heiß werden kann, überraschen im Winter tiefer Schnee und kalte Minusgrade die Deutschen immer häufiger.

Berühmte Persönlichkeiten

Die Liste der berühmten deutschen Persönlichkeiten ist lang und an dieser Stelle seien nur einige wenige aus verschiedenen Bereichen genannt: Ludwig van Beethoven und Johann Sebastian Bach sind Komponisten von Weltruf, bei Wolfgang Amadeus Mozart streiten sich Österreicher und Deutsche nach wie vor, welchem Land er zugerechnet wird. Die wohl bekanntesten deutschen Dichter und Denker sind Goethe, Schiller und Kant. Martin Luther ist als Reformator und Bibelübersetzer ebenso nach ganz oben auf die Bekanntheitsliste zu setzen. Berühmte Wissenschaftler und Erfinder waren Albert Einstein, Carl Benz, Gottlieb Daimler, Johannes Gutenberg, Robert Koch. Im Sport kennt man Namen wie Boris Becker, Steffi Graf, Michael Schumacher, Dirk Nowitzki und Franz Beckenbauer. Berühmte Schauspieler, Musiker und Größen aus dem Showbiz sind Diane Kruger, Romy Schneider, Marlene Dietrich, Rammstein, Nena, Claudia Schiffer und Heidi Klum.

Feiertage

In Deutschland existieren die hier aufgelisteten gesetzlichen Feiertage. Allerdings sind diese bundeslandabhängig. D.h., dass z.B. in Nordrhein-Westfalen andere gesetzliche Feiertage gelten als in Bayern.

  • 1. Januar: Neujahr
  • 6. Januar: Heilige Drei Könige
  • März/April: Karfreitag
  • März/April: Ostersonntag
  • März/April: Ostermontag
  • 1. Mai: Tag der Arbeit
  • April/Mai/Juni: Christi Himmelfahrt
  • Mai/Juni: Pfingstsonntag
  • Mai/Juni: Pfingstmontag
  • Mai/Juni: Fronleichnam
  • 15. August: Mariä Himmelfahrt
  • 3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit
  • 31. Oktober: Reformationstag
  • 1. November: Allerheiligen
  • November: Buß- und Bettag
  • 25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26. Dezember: 2. Weihnachtsfeiertag

Literatur- und  Surftipps

hilfreiche Internetseiten:

Literaturtipps:

  • „Tatsachen über Deutschland“ (Societäts-Verlag)
  • „Deutschland, Eine Entdeckungsreise“ (Simone Harland)
  • „Journey through Germany“ (Ernst-Otto Luthardt)
  • “Kultur- und Bilderreise durch Dtl. / Cultural and Pictorial Tour of Germany“ (Peter von Zahn)
  • „Lonely Planet Berlin“ (Andrea Schulte-Peevers, Anthony Haywood, Sally O'Brien) 

Ansprechpartnerin Gastaufnahme Deutschland