Gewinner des ODI-Fotowettbewerbs

zurück zur Übersicht Archiv 2012

Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Fotowettbewerb für all unsere
ehemaligen und aktuellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgeschrieben.
Wir haben zahlreiche Einsendungen erhalten und uns über jedes einzelne Bild
gefreut! Aufgrund der vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer fiel uns die Entscheidung über die drei Gewinner-Bilder wahrlich schwer!

Herzlichen Dank an alle Weltenbummler für die tollen Schnappschüsse! Wir waren begeistert von der Vielfalt der Momentaufnahmen!
Darüber hinaus gilt ein besonderer Dank dem FIRST Reisebüro und Frau Elke Schuldt, die unseren Wettbewerb erneut finanziell unterstützt haben.

Nun freuen wir uns, die Gewinnerfotos präsentieren zu dürfen!

Erster Platz

Julika Pfeiffer:

Auf dem Foto bin ich mit Elisabeth, einer norwegischen Austauschschülerin. Wir haben uns während dem Jahr in Utah sehr gut angefreundet und viel zusammen unternommen. Das Foto ist bei den Salt Flats (Salzwüste) entstanden, zu der wir in unserer letzten Woche mit zwei amerikanischen Freunden hingefahren sind.

Zweiter Platz

Katharina Schweck:

Das Foto ist im Juli 2011 im Centro Comunitario por Amor (CECOPAR) in Córdoba, Argentinien, entstanden. Von links nach rechts sind Fernanda, Kayla, Katharina (ich), Matheo und Lucila zu sehen. Obwohl die Auswahl an Spielsachen im „patio“ (Garten) nicht sehr groß war, liebten die Kinder es draußen zu sein. Vor allem wenn ich die Kleinen ab und zu in der Luft herumbaumeln lies, waren sie wie verzaubert und sagten nur „otra vez“ (noch einmal). Insgesamt war es eine spannende und erlebnisreiche Zeit, die ich nicht missen möchte.

Dritter Platz

Emilia Schreiber:

Genau zu dem Zeitpunkt, als ich auf dem Felsen stand und über die Felder und Landschaft bis zum Horizont geblickt habe, dachte ich mir : “die Welt gehört mir & ich will jedes Land, jede Stadt, jeden Winkel von dir entdecken!” Ich war für ein halbes Jahr im wunderschönen Chile und habe dort eine warnsing geniale Zeit verbracht! Ich habe Menschen, Kultur, einfach ein ganz anderes land kennen gelernt und lieben gelernt. Die Welt ist aber noch viel größer und ich möchte in meinem Leben sehr viel von ihr sehen! Chile war schon ein wunderschöner Anfang für meinen lebenden Traum! Und ich danke einfach allen denen, die mir die geniale Zeit für mich wahr gemacht haben!