Dienstreise - Südafrika

Ganz gespannt startete ich meine Reise am 15. März vom Kölner Hauptbahnhof. Als weltwärts Koordinatorin erhielt ich die Chance, die Freiwilligenprojekte von ODI persönlich zu besuchen und die Partner vor Ort kennenzulernen.

Meine erste Woche in Südafrika verbrachte ich in der Nähe von Hermanus. Mit den vier ODI weltwärts Freiwilligen und ca. 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer anderen Entsendeorganisation, erlebte ich gemeinsam das sogenannte Midterm Seminar. Nach der Hälfte des Freiwilligenjahres kommt die ganze Truppe zusammen, evaluiert die bisherige Zeit im Ausland, tauscht Erlebnisse und Erfahrungen aus und spricht über Herausforderungen in Einsatzstellen oder im Alltag.

Mein nächster Stopp führte mich in die „windy city“ Port Elizabeth am Eastern Cape, in der eines unserer weltwärts Projekte angesiedelt ist. Ich schaute beim Sportcoaching an Schulen zu und besuchte eine Schulklasse im Unterricht. Mit Jan, unserem Freiwilligen, drehte ich eine kurze Runde durch die Stadt und verabschiedete mich wieder in Richtung Kapstadt. Dort besuchte ich im zweiten Projekt unsere Freiwilligen Anna und Lucia, die mir das Büro und ihre Arbeit beim Alternative Information Development Center zeigten.

Tafelberg, Lion’s Head, Clifton Bay – ich komme wieder!

 

 

 

Ansprechpartnerin weltwärts