PPP-Orientation in Washington DC

In diesem Jahr fand das Vorbereitungsseminar für die neue PPP-Gruppe Anfang Juli in Washington DC statt. Unterstützt wurden wir wie immer von unseren Kolleginnen Sue und Carrie von unserer Partnerorganisation NOD. Außerdem waren die Alumni Kali (PPP 2016-2017) und Zach (PPP 2015-2016) dabei. Zach begleitete die Gruppe später als neuer Mentor gemeinsam mit PPP-Programmkoordinatorin Sandra nach Deutschland.

Auf dem Campus der Georgetown University trafen die Stipendiatinnen und Stipendiaten am Donnerstagvormittag ein. Neben verschiedenen interkulturellen Trainings lernte sich die PPP-Gruppe sehr intensiv kennen. Zum Geburtstag einer unserer Stipendiatinnen feierten wir mit Pizza und Eis und konnten die ausgelassene Vorfreude auf Deutschland bereits deutlich spüren. Bei einem Besuch im Department of State wurden wir von Vertretern der US-Regierung sowie einem Mitarbeiter der Deutschen Botschaft begrüßt. Auch wurde dort ein kurzes Foto-Shooting mit der PPP-Gruppe gemacht, bei dem dieses Foto entstand:

Im Anschluss konnten wir das Kapitol besichtigen und bei einer Stadtrundfahrt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in DC sehen.
Auf unserer Reise von Washington nach Frankfurt gab es noch eine ganz besondere Überraschung für uns: Wir trafen im Flugzeug zufällig den ehemaligen Stipendiaten Eric aus dem PPP-Jahrgang 2006-2007, der unserer PPP-Gruppe noch den ein oder anderen Tipp mitgeben konnte.
Nachdem wir sicher gelandet waren, machten wir uns mit dem Reisebus auf nach Bonn zur Sprachschule AIB, wo die ersten Gastfamilien unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten begrüßten. Hier lernten sie bis Anfang September ebenfalls fleißig Deutsch.

Wer einen genaueren Eindruck von unserem Seminar bekommen möchte, klickt hier.

Ansprechpartnerin Parlamentarisches Patenschafts-Programm