Costa Rica – La pura vida

Costa Rica ist ein atemberaubend schönes Land: zwischen den Sandstränden des karibischen Meers und des Pazifiks liegen leuchtend grüne Dschungelwälder und dampfende Vulkanlandschaften. Warum also nicht die Chance nutzen und gleich eine längere Zeit dort verbringen, bei einem Schüleraustausch in Costa Rica? Tukan, Faultier, Totenkopfäffchen, Gecko, Kolibri und Jaguar zeugen von der großen Artenvielfalt, die in den unterschiedlichsten Mikroklimata des kleinen Landes herrschen. Nicht umsonst heißt Costa Rica übersetzt „Reiche Küste“.

Zu Beginn des Austauschjahres gibt es ein Einführungswochenende in der Nähe der Hauptstadt San José. Im Laufe des Jahres werden mehrere Tagesausflüge und Gruppenreisen angeboten. Zum Beispiel bietet unsere Partnerorganisation ein Summer Camp an, bei dem die Jugendlichen frischgeschlüpften Schildkrötenbabys helfen, ans Wasser zu kommen.
Die ticas und ticos, wie die lebensfrohen Einwohner Costa Ricas liebevoll genannt werden, pflegen und schätzen ihre Kultur. Außerdem gilt das Land als ökologisches Vorbild: 90 % des Energieverbrauchs werden über erneuerbare Energien gedeckt und weite Teile des Landes stehen unter Naturschutz.

Unsere ehemalige ODI-Austauschschülerin Sophie sagt: „Costa Rica ist nicht mehr nur ein Land für mich. Es ist ein Gefühl, es ist Gerüche, es ist Musik, pure Natur und Menschen, die mir sehr ans Herz gewachsen sind und die ich nie vergessen werde.“ Wer also Lust auf ein exotisches Land mit lebensfrohen Einwohnern hat und la pura vida live erleben möchte, ist in Costa Rica genau richtig. Spanischkenntnisse sind keine Voraussetzung für einen Schüleraustausch in Costa Rica. Wir empfehlen allerdings, vor Abreise einen mehrwöchigen Intensivkurs zu absolvieren oder privat ein bisschen Spanisch zu lernen.

Ansprechpartnerin Costa Rica

Jana Droste

Tel.: 0221-60 60 855-22

jana@opendoorinternational.de