Vorbereitungsseminar mit unseren weltwärts-Freiwilligen

Zum ersten Mal lud ODI Ende Juni zum eigenen weltwärts-Vorbereitungsseminar ein. Zehn weltwärts Freiwillige verbrachten zehn Tage im beschaulichen Leverkusen Lützenkirchen und beschäftigten sich intensiv mit ihrer baldigen Ausreise und was es bedeutet, Freiwillige/r in Armenien, der Dominikanischen Republik, Südafrika oder Tansania zu sein.

Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts richtet sich an junge Menschen im Alter von 18-28 Jahren. Unsere Freiwilligen werden zwischen 8 und 12 Monate im Ausland verbringen und in einem gemeinnützigen Projekt mitarbeiten, in Gastfamilien oder in WGs wohnen und den Alltag hautnah kennenlernen. Die Freiwilligen wurden für wichtige Themen wie Armut, Rassismus und bestehende Privilegien im Globalen Norden sensibilisiert. Sie diskutierten über ihre Rolle als Freiwillige, ihre Verantwortung, sowie über Möglichkeiten und Grenzen vor Ort.

Viele organisatorische Fragen, die während ihrer Vorbereitung aufkamen – wie beantrage ich mein Visum? Wogegen sollte ich mich impfen? Und was ist Malaria überhaupt genau? – konnten beantwortet werden. Während des Seminars wuchs die Gruppe eng zusammen und verbrachte eine aufregende und anregende Zeit. Der Abschied fiel schwer, ein Wiedersehen beim Nachbereitungsseminar in einem Jahr ist aber gesichert! Wir sind gespannt auf Bilder und freuen uns auf baldige Erfahrungsberichte auf unserem neuen ODI-Freiwilligenblog.

Ansprechpartnerin weltwärts