Schule in Frankreich

In ganz Frankreich beginnt die Schule immer in der ersten Septemberwoche. Du wirst also kurz nach Beginn Deines Schüleraustausches in die Schule gehen und viele nette französische Mitschülerinnen und Mitschüler kennen lernen.

Während Deines Schüleraustausches in Frankreich wirst Du eine öffentliche Schule besuchen, in Ausnahmefällen eine private Schule. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen je nach Alter und Sprachkenntnissen in der Regel auf ein Lycée, in Einzelfällen auch auf ein Collège.
Auf dem Lycée wirst Du in der Regel in die Seconde oder in die Première eingestuft. Die Seconde dient der Vorbereitung auf die zwei letzten Stufen vor dem Baccalauréat, was dem deutschen Abitur entspricht. Das französische Lycée ist anders als die deutsche gymnasiale Oberstufe in verschiedene Zweige unterteilt. Der allgemeine Zweig eines Lycées bietet die Wahl zwischen dem literarischen Zweig (mit Schwerpunkt Literatur, Fremdsprachen und Philosophie), dem wirtschaftlichen (mit Schwerpunkt Wirtschaft, Sprachen und Mathematik) oder dem naturwissenschaftlichen Zweig (mit Schwerpunkt Mathematik, Physik, Chemie und Biologie).


Das Schuljahr ist in drei Trimester eingeteilt. Neben den Herbst- und Weihnachtsferien gibt es im Februar zusätzlich zwei Wochen Winterferien, die von den meisten französischen Familien im Skiurlaub in Südfrankreich verbracht werden. 

Der größte Unterschied zu deutschen Schulen ist wohl der Ganztagsunterricht, der Dir in Verbindung mit den reichlichen Hausaufgaben gerade in der ersten Zeit wenig Zeit für andere Aktivitäten lassen wird. Das schulische Niveau ist in Frankreich mindestens ebenso hoch wie in Deutschland, daher wird Dir Dein „Wiedereinstieg“ in die deutsche Schule kaum Probleme bereiten. Das ist ein großer Vorteil gegenüber einem Schüleraustausch in einem anderen Land.

Unterrichtet wird montags bis freitags in der Regel von 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr. Mittwochs endet der Schultag allerdings meist schon nachmittags. An diesem Tag können diverse Freizeitprogramme in Sportvereinen oder Theater-AGs u.Ä. wahrgenommen werden.

Ansprechpartnerin Frankreich

Jana Droste

Tel.: 0221-60 60 855-22

jana@opendoorinternational.de