Schüleraustausch USA

EARLY BIRD RABATT in Höhe von 500 € für das Schüleraustausch-Programm in den USA ab Sommer 2017!
– Aber nur bei Vertragsabschluss bis 31.10.2016!

Der Rabatt gilt nicht für das 10-monatige Programm mit Orientierungsseminar in Washington D.C.

Schüleraustausch USA – Home is where your heart is!

Join the spirit! Die USA sind das klassische Ziel für einen Schüleraustausch während der Schulzeit. Seit Jahrzehnten zieht es Schülerinnen und Schüler aus aller Welt in die USA, um hier ihren Traum von einem Schüleraustausch zu verwirklichen. Fast jeder kennt die USA aus dem Kino und dem Fernsehen, viele waren schon mal im Urlaub in den USA oder kennen jemanden, der schon mal dort war oder sogar dort lebt. Ein Schüleraustausch von fünf oder zehn Monaten eröffnet jedoch Einblicke und Perspektiven, die einem während einer dreiwöchigen Urlaubs- oder Sprachreise oder eines Besuches verborgen bleiben. Ein längerer Schüleraustausch in den USA bietet nicht nur die Chance, Land und Leute intensiv kennen zu lernen, tief in die Kultur einzutauchen und die Sprache zu verinnerlichen. Ein Schüleraustausch in den USA eröffnet Dir Möglichkeiten und Chancen, die Deinen weiteren Lebensweg – sei es beruflich oder privat – auf verschiedene Weise prägen werden.

Sofern nicht anders erwähnt, sind in unserem Programmpreis alle Kosten für den Schüleraustausch von der Abreise bis zur Rückkehr enthalten.
Bei den außereuropäischen Ländern kommen je nach Land eventuell Visumsgebühren hinzu. Darüber hinaus sollten ca. 150-200 Euro Taschengeld pro Monat für den Schüleraustausch mit einkalkuliert werden.

Schüleraustausch in den USA – Think big!

Die USA mit ihrer bunten Vielfalt sind die „Salad Bowl" unter den Ländern für einen Schüleraustausch. Die Menschen in den USA verbindet ein starkes Gemeinschaftsgefühl, der American Dream ist auch heute noch allgegenwärtig. Ähnlich der School Spirit: Für uns Deutsche etwas befremdlich, ist es in den USA selbstverständlich, sich mit der eigenen Schule zu identifizieren und in der Freizeit das eigene Football Team anzufeuern. Dieser Aspekt des Schüleraustausches übt eine ganz besondere Faszination aus. "There is no American cuisine!" sagt ein Kochbuch und trifft damit den vielfältigen Charakter der von den Einwanderern und ihren Herkunftsländern beeinflussten Küche in den USA. Europäisches, Lateinamerikanisches und Asiatisches kommt auf den Tisch - und nicht nur Fast Food!

Schüleraustausch in den USA – Religion auch für Jugendliche

In den USA ist es gang und gäbe, dass man sonntags in die Kirche geht. Für viele Familien gehört die Religion einfach dazu und somit ist sie auch für den Schüleraustausch USA ein wichtiges Thema. Neben katholischen und protestantischen Gemeinden gibt es noch viele andere wie z. B. Baptisten, Methodisten, Mormonen oder die Episkopalkirche. Der Schüleraustausch USA ist aber kein religiöses Programm. Man wird Deine persönliche Einstellung zur Religion respektieren. Doch solltest Du diesem Aspekt des amerikanischen Lebens und der amerikanischen Kultur gegenüber aufgeschlossen und tolerant sein! Die Kirchengemeinden sind nach dem Gottesdienst oft beliebter Treffpunkt, ein Großteil des gesellschaftlichen und sozialen Lebens spielt sich im Rahmen der Kirche ab.
Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Schüleraustauschprogrammen bieten sich hier ideale Bedingungen, um neue Kontakte zu knüpfen. In den USA gestalten die Menschen ihre Kirche aktiv mit. Deshalb gilt es in den USA unter Jugendlichen keineswegs als "uncool", in die Kirche zu gehen! Viele unserer ehemaligen Austauschschülerinnen und Austauschschüler waren positiv überrascht und haben gerade über die Kirche die besten Freunde und Freundinnen gefunden.

Kurzinfo Schüleraustausch USA

Für wen:

  • Jugendliche, die am 31. Juli nicht jünger als 15 und am Tag der Einreise nicht älter als 18 Jahre und 6 Monate sind
  • Mindestens 3 Jahre Englischunterricht
  • Notendurchschnitt bei Gymnasiasten von 3,0 und besser

 

Wann und wie lange:

  • Schuljahr ab August (ca. 10 Monate) 
  • Semester ab August oder Januar (ca. 5 Monate)

 

Visum:

  • Muss vorab persönlich beim zuständigen amerikanischen Konsulat beantragt werden- wir begleiten Dich bei Deinem Visumsprozess

 

Schulen:

  • Staatliche High Schools (in Einzelfällen ist es auch möglich, gegen Zahlung von Schulgebühren eine Privatschule zu besuchen)
  • Neu: Schulwahlprogramm USA – Für Schülerinnen und Schüler, die die Voraussetzungen für das Länderwahlprogramm nicht erfüllen. Bei Interesse bitte melden

 

Wohnen:

  • Bei einer unbezahlten Gastfamilie in ganz USA (außer Alaska oder Hawaii)

 

Extras:

  • Im August finden jeweils freitags und sonntags begleitete Gruppenflüge statt.
  • An zwei Freitagen im August schließt sich optional eine Einführungsveranstaltung mit Stadtrundfahrt in Chicago an die Gruppenflüge an (Aufpreis 300 €). Sollte die Gastfamilieninformation für die Gruppenflugtermine mit anschließender Einführungsveranstaltung nicht früh genug vorliegen, erfolgt die Anreise an einem der anderen Gruppenflugtermine oder  individuell direkt zur Gastfamilie, ohne Einführungsveranstaltung und Aufenthalt in Chicago; sämtliche Inhalte des Seminars werden beim Vorbereitungsseminar in Deutschland bereits ausführlich behandelt.

ODER

In unserem USA-Programm arbeiten wir seit vielen Jahren erfolgreich mit unserem Partner Nacel Open Door (NOD) sowie mit unserem neuen Partner Foreign Links Around the Globe (FLAG) zusammen.  NOD und FLAG sind beide vom Department of State anerkannt und tragen das CSIET-Siegel. Der Council on Standards for International Educational Travel (CSIET) ist eine gemeinnützige Organisation, die die Qualität im internationalen Jugendaustausch in den USA überprüft und sicherstellt.

NOD hat seinen Hauptsitz in St. Paul in Minnesota, FLAG in Portage in Michigan. Darüber hinaus werden beide Partner von einem umfangreichen Netzwerk lokaler Betreuerinnen und Betreuer in den einzelnen Staaten und Regionen unterstützt, die eine umfangreiche Betreuung der Schüler und Gastfamilien vor Ort sicherstellen.

Ansprechpartnerin USA

Stipendium USA

Alle Informationen zu unserem Vollstipendium für die USA findest Du hier.

In unserem Länderwahlprogramm USA arbeiten wir mit unterschiedlichen Partnern zusammen, die vom Department of State anerkannt sind und das CSIET-Siegel tragen.

Länderinfos USA

Hier findest Du viele weitere nützliche Informationen zu USA

Rubrik Elterninfo

In unserer Rubrik Elterninfo finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Schüleraustausch - schauen Sie jetzt vorbei!