Schüleraustausch Costa Rica Alltag

Schüleraustausch Costa Rica Alltag Schüleraustausch Costa Rica Alltag Schüleraustausch Costa Rica Alltag Schüleraustausch Costa Rica Alltag Schüleraustausch Costa Rica Alltag

Der Morgen:

5:42 am.

Ich werde wach und bei mir kommt langsam Leben ins Haus. Gegen 6am muss ich dann auch schon aus meinem Bettchen und helfen Frühstück zu machen. Was das angeht ist meine Familie ganz typisch Costa Rica! „Gallo Pinto“ – Reis mit Bohnen – Tortillas und Rührei stehen da auf der Tagesordnung. Gegen 6:25am sind wir fertig mit kochen und jeder isst dann wie er Zeit hat. Ich esse meistens mit als erstes, weil ich immer schon abends duschen gehe, um morgens nicht auch noch duschen zu müssen, das ist nämlich der Hauptgrund, warum meine Schwester und ich ständig zu spät in die Schule kommen, weil sie noch duschen muss! 😀 Ich bin immer gegen 6:45am fertig und sie geht dann duschen und wir müssen um 7am los, weil wir fast eine halbe Stunde zur Schule laufen. Naja.. 7am, meine Schwester und ich sind auf dem Weg zur Schule. Was zu bemerken ist, das „Tico-Tempo“ ist ein anderes. Insgesamt gehen die Menschen hier langsamer, bilde ich mir jedenfalls ein .. Wenn wir gut in der Zeit sind sollten wir gegen 7:12am im Zentrum sein, dann fehlen noch ca. 11 Minuten bis zur Schule. Wenn wir nicht in der Zeit sind, nehmen wir auch manchmal vom Zentrum aus das Taxi!

Schule beginnt also um 7:25am. Man bemerkt früher als die deutschen Schulen und meine Schule beginnt als eine der letzten in San Carlos. Die meisten Schule beginnen um 7:00am. In der Schule und in den Pausen wird gequatscht und eventuelle Pläne geschmiedet, die am Ende völlig unnütz sind, weil es sowieso alles anders läuft 😀 2:30pm oder 3:10pm ist die Schule dann vorbei. Heißt, ich bin jeden Tag zwischen 3pm und halb 4pm Zuhause.

Der Nachmittag:

Nach der Schule läuft nicht sonderlich viel. Vorallem nicht direkt danach, wenn dann so gegen 4pm oder halb 5pm. Hier stresst sich einfach niemand! Ich treffe mich aber unter der Woche eher nicht. Dafür halte ich mich gegen 5pm bis je nach dem 7pm im Fitnessstudio auf. CROSSFIT ! ! ! Das ist DER Sport in Costa Rica. Fast jeder macht hier Crossfit. Mir macht das auch super Spaß, damit verbringe ich dann meinen Nachmittag. Ausgenommen freitags, da nehme ich Tanzstunden die einen rießen Spaß machen 🙂

Das Wochenende:

Wochenendplanung sieht dann schon ganz anders aus! Meine Freundesgruppe macht am Wochenende immer was! Garantiert und da werde ich dann auch immer brav mitgenommen. Wir machen Sleepovers oder gehen zusammen was essen und unterhalten uns. Einmal waren wir schon campen, von dem Ort aus konnte man die ganze Stadt überblicken das war wirklich traumhaft schön! Was bei Treffen hier wirklich sehr auffällt, ist die „Tico Time“. Zum campen waren wir um 4:30pm verabredet. Im Zentrum getroffen haben wir uns um 8pm und alle zusammen am besagten Ort waren wir so gehen 11pm! Das nenn ich einen Rekord 😀

Was mir noch gut gefällt, dass hier die Teenager auch mal zusammen was essen gehen oder einen Kaffee trinken gehen. Dabei kann man sich schön unterhalten und alles ist etwas ruhiger und vorallem entspannter. Man ist nicht im Stress, wo man noch überall hin muss und sonst etwas!

Soviel zu meiner bisherigen Tico – Freizeit ! Pura Vida – Pia 🙂

Kategorien: Pia in Costa Rica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.