Nun gehe ich schon seit einigen Wochen zur Schule. Ich stehe morgen sehr früh auf, mache mich fertig, frühstücke und dann geht es auch schon zur Schule. Meine Schule fängt um 7.30 Uhr oder auch an manchen Tagen um 8.30 Uhr an. Wie vorher auch erwähnt, haben die High-Schools in den USA neben den klassischen Fächern wie Fremdsprachen und Naturwissenschaften außergewöhnliche Fächer wie tanzen oder kochen. An jedem Schultag habe ich alle meine 7 verschieden Fächer jeweils 40-50 min. Zwischen den Unterrichten habe ich jeweils 5 Minuten um zu meinem Spind und danach zum anderen Unterricht zu gehen. Gegen Mittag habe ich dann meine Mittagspause (lunch), welche nur 20 Minuten lang ist. Was für mich eine große Veränderung ist, weil ich in Deutschland immer große Pausen zwischen den Unterrichten habe und meine Mittagspause 60 Minuten in lang. Deshalb fühle ich mich immer etwas gestresst, wenn ich in der Mittagspause mein Essen esse.

Während der Mittagspause gehen wir immer zu Cafeteria und dürfen sie auch nicht verlassen. Nach dem Schellen geht es dann schon wieder zu dem Unterricht. Zwar habe ich nicht so viele Pausen in der Schule, dafür habe ich aber früh Schulschluss um 13.45 Uhr. Nach der Schule stehen mir Clubs wie Sport Clubs, Gaming Clubs oder Koch Clubs oder ein Fitnessstudio zu Verfügung. Manche von ihnen finden in der Schule, manche aber in dem eigenen Complex der Schule statt. Das Complex ist ein sehr großes Gebäude mit verschiedenen Spielfeldern indoor und outdoor. Zum Beispiel Fußball, American Football, Ice Hockey, Tennis, Zumba und viele weitere Sportarten finden im Complex statt.  Das Complex hat auch ein großes Football-Feld, wo ab und zu auch die Footballspiele der Football Mannschaften unserer Schule stattfinden.

Schwierigkeiten & Probleme in der Schule

Im Allgemeinen habe ich keine Probleme in der Schule. Auch wenn Englisch nicht meine Muttersprache ist, verstehe ich das Meiste problemlos. Wenn ich etwas einmal nicht wegen der Sprache verstehe, frage ich meine Lehrer oder auch meine Freunde. Auch wenn ich zum Beispiel einen Raum oder einen Lehrer suche, ist es wirklich kein Problem irgendeinen Schüler im Flur zu fragen, weil sie so nett und hilfsbereit sind. Ich fühle mich sehr wohl in der Schule.

Freunde in der Schule

Am Anfang war es mir etwas unangenehm die Schüler an meiner Schule anzusprechen, weil alle sich schon kennen und ich ganz neu an der Schule war. Doch ich habe meinen Mut zusammengenommen und ein paar Schüler angesprochen. Ich habe angefangen Freundschaften zu schließen. Mittlerweile ist mein Freundeskreis sehr groß und er wächst immer mehr, da ich die Freunde meiner Freunde kennenlerne. Den Großteil meiner Freunde habe ich in meinen Unterricht kennengelernt. Ich verbringe meine Mittagspausen auch mit meinen Freunden und wir haben auch unsere Kontaktdaten und Social-Media ausgetauscht. Ich bereue es gar nicht sie angesprochen zu haben, denn manchmal muss man den ersten Schritt machen um erfolgreich zu sein. Meine Freunde sind mir sehr wichtig geworden in der kurzen Zeit und ich versuche so viel Zeit während der Schule aber auch außerhalb mit ihnen zu verbringen. Zum Beispiel treffen wir uns bei dem Footballspiel oder ich wurde auch schon zu einer Geburtstagsparty eingeladen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.