Meine Gastfamilie und meine Freunde

 

Wie würdest Du Deine Gastfamilie beschreiben ?
Meine Gastfamilie besteht aus meiner Gastmutter (Cindy), meinem Gastbruder (Eric) und mir.  Meine Gastfamilie ist klein aber fein. Unser Alltag in der Woche ist sehr hektisch. Morgens ist meine Familie schon aus dem Haus, wenn ich aufwache. Nach der Schule kommen meine Gastmutter und mein Bruder nach Hause und wir essen zusammen Abendessen. Am Wochenende machen wir gerne was zusammen und  genießen einfach unsere Auszeit. 
Welche Unterschiede gibt es im Familienleben zu Deiner Familie zuhause?
Es gibt eigentlich nicht viele Unterschiede in meinem Familienleben hier, als in Deutschland. Aber der größte Unterschied ist, dass ich hier eine große Schwester bin und das ist sehr ungewohnt für mich. In meiner Familie war ich immer die Jüngste, aber hier bin ich die große Schwester und das ist eine neue Erfahrung für mich. 

 

Welche neuen Aktivitäten hast Du durch Deine Gastfamilie oder Freunde kennen gelernt?
Eine neue Aktivität die ich kennen gelernt habe ist, dass ich gerne laufen gehe. Ich mag es laufen zu gehen, wenn ich zum Beispiel meinen Kopf frei bekommen möchte oder einfach von der Schule nach Hause zu laufen.

 

War es leicht oder schwer Freunde im Gastland zu finden?
Für mich war es nicht so einfach Freunde zu finden. Ich konnte leider in keine Sportart ausüben, weil ich zu spät zum Anmelden gekommen bin. Es ist immer gut eine Sportart auszuüben, wenn man einen Austausch in den USA macht. Das macht es leichter, Freunde zu finden. Ich bin in viele Clubs gegangen und habe mit vielen Leuten in meinen Klassen gesprochen und hab so meine Freunde kennen gelernt. 

 

Was möchtest Du Deiner Familie und Deinen Freunden zuhause mitteilen?

Ich habe hier eine tolle Zeit und genieße mein Austauschjahr sehr. Ich werde euch in vier Monaten sehen. 🙂

Okay das war es dann mal wieder von mir.

Bis bald

Leyla


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.