Nun bin ich seit drei Monaten in Amerika, habe Freunde gefunden, auf die ich mich immer verlassen kann und die sogar bei mir zu Hause vorbeikommen, wenn ich Heimweh, einen „mental breakdown“ habe oder wir einfach nur das Leben gemeinsam genießen wollen. Die ersten zwei Monate habe ich Fußball gespielt. Ich hatte unglaublich viel Spaß und habe 21 Mädchen gefunden, die nun wie eine zweite Familie für mich sind. Da die Fußball-Saison jetzt zu Ende ist, habe ich mit Basketball und Hallenfußball angefangen. Ich freue mich unendlich darauf, bald Teil der zwei neuen Teams zu werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.