Heute werde ich einfach ein paar Fragen beantworten, die mich viele Menschen während meines Auslandsjahrs fragen.

 

Wie würdest Du Deine Gastfamilie beschreiben?

Meine Gastfamilie besteht aus 4 Personen. Ich hab zwei ältere Schwestern, Kylee (16) und Kiara (17), und meine Gasteltern Kristin und Heath. Wir besitzen zwei Hunde (Labradore) Nero und Kassidy. Typische Sachen die wir tun ist Popcorn essen und die Show “The Masked Singer” schauen. Wir spielen sehr oft ein Spiel, das “HQ Trivia” heißt. Es ist ein Spiel, indem wir Fragen beantworten müssen. Wir machen sehr oft Road Trips und singen Lieder im Auto.

Sweetheart Dance at my school with my host sister

 

Welche Unterschiede gibt es im Familienleben zu Deiner Familie zuhause?

Die Kulturen sind einfach super verschieden. Meine Familie in Deutschland übt die typisch arabische Kultur aus und hier bin ich in einer typisch amerikanischen Familie. Zuhause in Deutschland haben wir als Familie immer zusammen gefrühstückt. Hier in den USA essen wir immer Abendessen zusammen. In den USA werde ich fast immer gefahren von meinen Gasteltern. In Deutschland benutze ich fast immer Züge, Busse oder die Schwebebahn. Das Essen hier ist nicht so scharf wie das von meinen Eltern und ich hab mich angefangen daran zu gewöhnen, stilles Wasser zu trinken und kein Sprudelwasser.

 

Welche neuen Aktivitäten hast Du durch Deine Gastfamilie oder Freunde kennen gelernt?

Ich kann wegen meinen Gastschwestern an zwei Musicals und an einem normalen Theaterstück teilnehmen, bei dem ich sogar eine Hauptrolle spiele. Außerdem bin im Chor mit meiner Gastschwester und erstelle die Kostüme für das nächste Musical “Tuck Everlasting”.

Meine Gastfamilie hat mich schon zu vielen Hockeyspielen gebracht und wir sind sogar schon Eislaufen gegangen. Zusätzlich haben meine Gastschwestern und ich eine Theaterklasse besucht in der wir Tanzen, Singen und Schauspielern gelernt. Wir haben Basic Jazz Schritte gelernt und mussten einen Monolog auswendig lernen und presentieren.

 

War es leicht oder schwer Freunde im Gastland zu finden?

Am Anfang waren alle super nett und interessiert daran, mich kennenzulernen, aber nach ein paar Wochen hat es die meisten nicht mehr interessiert. Am Anfang dachte ich, ich hätte meine richtigen Freunde gefunden. Das war nicht der Fall und ich hab mich sehr unwohl gefühlt mit diesem Mädchen. Also hatte ich für ein paar Wochen gar keine Freunde, bis das zweite Halbjahr anfing und dann hab ich neue Menschen kennengelernt bei denen ich mich wohlfühle und die ich mag.

Obwohl ich eine super offene Person bin und es für mich super einfach ist, Freunde zu finden, war es super hart für mich, mich mit den amerikanischen Mädchen anzufreunden. Meine Schule ist sehr klein und ich hatte nicht wirklich eine große Auswahl mich mit anderen Mesnchen anzufreunden. Aber jetzt geht es mir aufjedenfall etwas besser.

 

Was möchtest Du Deiner Familie und Deinen Freunden zuhause mitteilen?

Ich vermisse euch sehr und ich hoffe ihr vermisst mich nicht zu sehr. In vier Monaten komme ich wieder, und dann werde ich euch alle umarmen.

Hockeyspiel in Duluth Minnesota. Ich wünsche euch viel Glück in den nächsten Monaten.

Ich hab euch lieb

Eure Nermine


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.