Ich liebe die Vorweihnachtszeit hier in den USA. Meine Familie und Ich haben schon angefangen das Haus zu schmücken und natürlich auch unseren Weihnachtsbaum. Im Radio läuft fast nur Weihnachtsmusik und alle Häuser in meiner Nachbarschaft sind voll mit Lichterketten und Weihnachtsdekoration. Die Shops hier und sogar die Schulen sind richtig im Weihnachtsmodus. An meiner Schule gibt es sogar einen hässlichen Weihnachtspullover-Kontest.

 

Meine Freunde und Ich lernen momentan einen Song auswendig für den Karaoke Abend an meiner Schule. Natürlich singen wir ein Weihnachtslied:  I don’t want a lot for Christmas, there is just one Thing I Need , I don’t care about the presents, Underneath the Christmas tree.  I just want you for my own, more than you could ever know, Make my wish come true, All I want for Christmas is you. Meine Gastfamilie und Ich haben Kekse gebacken und die Kekse verziert, danach sind wir mit den Keksen zur Schule gegangen und haben sie auf dem “Weihnachtsmarkt“ in der Schule verkauft. Manchmal vermisse ich den deutschen Weihnachtsmarkt, aber trotzdem ist es interessant die amerikanische Kultur mitzubekommen.

Das härteste für mich bis jetzt ist Weihnachtsgeschenke zu kaufen für meine Familie und Freunde. Die Preise momentan sind etwas niedriger, da es viele Sales wegen Weihnachten gibt. Trotzdem, ich hab keine Ahnung was ich kaufen soll? Die Shops hier haben so viele verschiedene schöne Sachen, aber ich kann mich einfach nicht entscheiden.

Nächste Woche gehen wir in das Theater und schauen uns ein Weihnachtsstück an, das ist eine Tradition in meiner Familie hier. Letztes Wochenende haben wir Plätzchen gebacken und Weihnachtslieder gesungen. Das Lieblingslied meiner Familie ist: Last Christmas von Wham!

Vor ungefähr zwei Wochen war Thanksgiving und eine goldene Regel in den USA ist, dass man vor und während Thanksgiving keine Weihnachtslieder singen darf. Es bringt Unglück. Nach Thanksgiving ist jeder im „christmas mood“, es ist unbeschreiblich. Die Menschen hier lieben Weihnachten. Zum Beispiel: Meine Lehrer haben fast jeden Tag einen Weihnachtspulllover an. Einer meiner Freunde hat sich sogar als Santa verkleidet und ist so zur Schule gekommen.

Ich persönlich liebe es das Haus zu dekorieren es macht so viel Spaß. Einfach dieser ganze Weihnachtskram ist unglaublich interessant und spannend. Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie so viele dekorierte Häuser in einer Nachbarschaft gesehen wie in meiner. Amerikaner sind sehr gut darin Weihnachten zu übertreiben, das ist sehr witzig mit anzusehen.

Das ist mein erstes Weihnachten in meinem Leben und ich bin superrrr aufgeregt. Es ist super interessant die Unterschiede zwischen Vorweihnachtszeit hier und in Deutschland.

Wenn wir schon beim Thema Deutschland sind, während der Weihnachtszeit kriegen die meisten Austauschschüler Heimweh, obwohl ich nie Weihnachten gefeiert habe, stimmt das. Aber ihr müsst versuchen das Beste daraus zu machen und euch nicht unter kriegen zu lassen. Es gibt so viel Neues zu entdecken, das man manchmal Deutschland einfach vergisst.

Fröhliche Weihnachten und genießt die Ferien.

Eure Nermine


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.