Hallo liebe Leute,

ich bin froh und dankbar, mein Auslandsjahr in Woodbury, Minnesota zu verbringen. Es ist für mich zu einem zweiten Zuhause geworden. Das liegt an meiner lieben Gastfamilie, wundervollen Freunden, einer Schule die ich richtig gerne besuche und der schönen Umgebung. Seht selbst:

 

Jon, Diane und Anna sind zu meiner zweiten Familie geworden. Auch wenn ich meine Gastschwester Anna nicht so häufig sehe, da sie auf’s College geht, genieße ich die Zeit mit ihr.

 

Hier sieht man meine Freunde Ethan, Kevin, Sean und Erin mit mir in meinem Lieblingsrestaurant. Mein Auslandsjahr ohne sie wäre definitiv viel langweiliger und ich bin so dankbar, dass ich diese wunderbaren Menschen Freunde fürs Leben nennen kann.

 

Hier bin ich mit Erika und Barbara in einem super „fancy“ Dessert Restaurant in Minneapolis. Meine Freundschaft mit den beiden bedeutet mir sehr viel und ich bin überglücklich diese Menschen kennengelernt zu haben.

 

Meine beste Freundin Erin! Es ist schon verrückt, wie nah man sich nach einer so kurzen Zeit mit einem Menschen stehen kann. Unsere Freundschaft ist für mich etwas ganz besonderes und mit vielen unvergesslichen Momenten.

 

Und auch wenn es verrückt klingt, sogar die Schule gibt mir ein Gefühl von Zuhause. Ein Ort, an dem ich so viele nette Menschen kennengelernt habe und auch immer noch kennenlerne. Amerikanische Schule ist einfach so herzlich und die Schulgemeinschaft ist wie eine große Familie, wenn es zu Sportevents etc. kommt.

 

Luke, Sean, Kevin und Ethan waren Erin und meine treusten Fans (und auch lautesten😂) bei unseren Soccer Games.

 

Wir sind möglichst bei jedem Hockeygame dabei, um unser Team und insbesondere Sean (#2) anzufeuern. Das ist immer ein großer Spaß und der Schoolspirit ist riesig. #WOODBURYROYALS💙

 

Hier sind auf unseren Trip zum Lake Superior. Die Natur ist einfach wunderschön und die Wasserfälle auf diesem Bild sind sogar die Grenze zu Kanada.

 

Hier lebe ich mit Jon und Diane und fühle mich super wohl.

 

Ausblick in unseren Garten mit angrenzendem Park und einem kleinen See von denen es im Land der Zehntausenden Seen natürlich einige gibt.

 

Bis bald,

Sarah 😄

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.