Letzens habe ich hier noch Blogeinträge über meine Ankunft, meine neue Schule und Weihnachten geschrieben und jetzt bin ich schon bei meinem letzten Eintrag angekommen? Die Zeit ist wie im Flug vergangen – in zwei Wochen heißt es schon Abschied von Costa Rica zu nehmen.

Höhen und Tiefen im Auslandsjahr

Mein Jahr hier hatte Höhen und Tiefen. Nicht so schön war es, als es am Anfang noch etwas schleppend gelaufen ist mit Spanisch lernen, als man an den Wochenenden nichts zu tun hatte, weil die richtig guten Freunde noch nicht gefunden waren, oder als der Vater meiner Gastmutter gestorben ist. Und trotzdem konnte ich daraus lernen und meine Situation verbessern. Vor allem in der zweiten Hälfte des Jahres habe ich die Menschen kennengelernt, die es mir jetzt so schwer machen zu gehen, und auch Spanisch hat jeder Austauschschüler hier gelernt.

Auch die unglaublich schönen Momente darf man nicht vergessen. Als meine Familie und meine Freunde mir eine Überraschungsparty zum Geburtstag geschmissen haben, als ich das erste Mal ein Spanisch-Examen bestanden habe oder die vielen wunderschönen Orte, zu denen ich mit hingenommen wurde. All diese Erfahrungen zusammen haben mein Austauschjahr unvergesslich gemacht und ich kann mich nicht genug bei allen Menschen bedanken, die dies möglich gemacht haben: meine Familie und Freunde, die mich immer unterstützt haben und natürlich auch das ODI-Team.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Auslandserfahrung, Stipendium, Stipendiatin, Freunde, Gastfamilie, Schule im Ausland, Südamerika, Lateinamerika, Costa Rica, Abschied, letzten Tage, Ende, Countdown
Auf dem Bild ist meine Familie, als wir einen Ausflug
in die Berge zum Fischen gemacht haben.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Auslandserfahrung, Stipendium, Stipendiatin, Freunde, Gastfamilie, Schule im Ausland, Südamerika, Lateinamerika, Costa Rica, Abschied, Vorfreude, letzte Wochen, Ende, Deutschland, Heimreise
Mit meiner Informatikgruppe wurden manchmal

Ausflüge zu Ausstellungen gemacht.

Der Abschied fällt schwer

Jetzt in den letzten beiden Wochen wird es noch zwei Abschiedspartys geben – eine mit meiner Familie und eine mit meinen Freunden. Es werden sehr wahrscheinlich nochmal viele Tränen laufen, Geschenke überreicht und schöne Dinge gesagt werden. Ich freue mich sehr darauf, diese Tage nochmal so schön zu verbringen, bevor es nach Deutschland geht.

Allerdings kann ich mir immer noch nicht so recht vorstellen wie es sein wird, ein letztes Mal zur Schule zu gehen, ein letztes Mal in seinem Bett zu schlafen und natürlich ein letztes Mal all die Personen zu umarmen, die mir so viel bedeuten. Aber ich freue mich auch sehr darauf, meine Familie und Freunde in Deutschland wiederzusehen und die Dinge zu tun, die ich vermisst habe: Fahrradfahren, in den Park gehen und noch viel mehr.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Auslandserfahrung, Stipendium, Stipendiatin, Freunde, Gastfamilie, Schule im Ausland, Südamerika, Lateinamerika, Costa Rica, Abschied, Vorfreude, letzte Wochen, Ende, Deutschland, Heimreise

Auch wenn ich natürlich die letzte Zeit so gut wie möglich versuche zu genießen, wird mir immer wieder bewusst, wie schwer es ist, meine Freunde und Familie hier zu verlassen und einfach wieder in das normale Leben in Deutschland einzutauchen. Aber auch wenn der Abschied hart ist, für nichts in der Welt würde ich all diese Erfahrungen, die ich in diesem Jahr gesammelt habe und all die Leute die ich kennenlernen konnte, hergeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.