Nun ist es auch schon ganz bald soweit, und ich werde meine Rückreise nach Deutschland antreten. In nicht einmal mehr als 4 Wochen werde ich im Flugzeug aus dem Fenster gucken und die vergangenen 11 Monate reflektieren. Um euch einen Einblick in meine persönlichen Erfahrungen zu geben, werde ich schon jetzt ein wenig reflektieren.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Erfahrungsbericht, Stipendium, USA, Amerika, Abschied, Ende, Vorfreude, HeimreiseMe and my best friend Grace

Ich freue mich schon unglaublich darauf meine Familie und Freunde in Deutschland wieder zu sehen. Allerdings, werde ich jetzt schon ganz traurig, wenn ich daran denken muss, dass ich meine neu gewonnenen Freunde und Familie zurück lassen muss.

In den vergangenen Monaten habe ich sehr viel gelernt. Nicht nur habe ich neues Wissen aufgenommen aber vor allem habe ich Dinge über mich selbst gelernt, die mir vorher noch nie aufgefallen sind. Auch wenn ich jetzt denke, dass ich vielleicht ein bisschen mehr aus meinem Austauschjahr raus holen hätte können, glaube ich, dass ich mein bestes gegeben habe und Erlebnisse gesammelt habe, welche mir keiner mehr weg nehmen kann.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Erfahrungsbericht, Stipendium, USA, Amerika, Abschied, Ende, Vorfreude, HeimreiseMe and my friend Sydney at prom

Leider muss ich sagen, dass ich für die letzten vier Wochen noch meine Gastfamilie wechseln werde. Viele Gründe haben zu dieser Entscheidung beigetragen. Meine Gastfamilie und ich haben einfach gemerkt, dass wir uns gegenseitig nicht mehr ertragen können und das wir unsere Wege trennen müssen, bevor wir nur noch im Streit leben. Zum Glück hat mir die Familie meiner besten Freundin angeboten, dass ich für die letzten Wochen bei ihnen Leben kann, was mich super freut, da sie sozusagen wie eine zweite Gastfamilie für mich von Beginn an waren. Als ich angefangen habe, meine Erlebnisse zu reflektieren, wurde mir bewusst, dass ich vielleicht meine Gastfamilie schon eher tauschen hätte sollen, einfach aus dem Grund, dass ich mit vielen Situationen nicht so gut klar gekommen bin, wie meine Gastfamilie es von mir erwartet hat. Wir hatten viele Auseinandersetzungen basierend auf unterschiedlichen Gegebenheiten. Jedoch hatten wir auch unglaublich viele Erlebnisse gemeinsam, die die vielen schlechten Dinge schnell in den Schatten stellen. Zum Beispiel sind wir gemeinsam nach New Orleans geflogen, was gemeinsam mit dem SowTuben mein absolutes Highlight ist.

Für die letzten Wochen, werde ich mir vornehmen, so viel Zeit wie möglich mit meinen Freunden und meiner neuen Gastfamilie zu verbringen und weiter unvergessliche Erlebnisse sammeln.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Erfahrungsbericht, Stipendium, USA, Amerika, Abschied, Ende, Vorfreude, HeimreiseMe and my best friend Grace at her dad’s cabin

 

Ein Blick in die Zukunft, lässt mich vor Vorfreude lächeln und mein Herz schlägt schon jetzt ein bisschen schneller. Allerdings, habe ich auch bei meiner Rückkehr ein paar Bedenken. Für die letzten elf Monate,

habe ich in einer komplett neuen Umgebung gewohnt, mit neuen und komplett unterschiedlichen Regeln und Angewohnheiten. Nun gehe ich zurück und werde mich zurück an meine alten Regeln gewöhnen müssen. Ich denke, dass wird eine sehr grosse Haerrausforderung. Jedoch weiss ich schon jetzt, dass meine Freunde und vor allem meine Familie mir helfen wird, mich wieder zurecht zu finden.

Die letzten elf Monate waren unvergesslich für mich un dich werde noch in vielen Jahren darauf zurück blicken. Ich hoffe, dass ich euch einen Einblick in mein Austauschjahr geben konnte mit all meinen Blockeinträgen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.