Im folgenden Beitrag werde ich erzählen was für Hobbies ich habe, welchen Sport ich treibe und was ich mit meinen Freunden und meiner Gastfamilie mache.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Auslandserfahrung, Auslandsjahr, Stipendium, Stipendiatin, Schule im Ausland, Schulalltag, Schulleben, Alltag, Nordamerika, Kanada
Mit einer Freundin am Strand

 

An Wochentagen komme ich meistens erst spät aus der Schule und habe deshalb nicht so viel Zeit um noch etwas zu unternehmen. An den Wochenenden bin ich dafür aber meistens den ganzen Tag unterwegs.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Auslandserfahrung, Auslandsjahr, Stipendium, Stipendiatin, Schule im Ausland, Schulalltag, Schulleben, Alltag, Nordamerika, Kanada
Halloween Party

Mein Freundeskreis besteht hier zum Größtenteil aus Internationals. Viele Kanadier sind zwar sehr freundlich und hilfsbereit aber es ist schwer Freundschaften mit ihnen zu schließen. Sportclubs und Fächer wie Kochen helfen sehr, um Kontakt zu Kanadiern aufzubauen. Ich bin aber unglaublich froh, so viele Menschen aus verschiedensten teilen der Welt kennen gelernt zu haben. Ich habe schon so viel über Kulturen der Welt gelernt und konnte auch anderen die Deutsche Kultur näher bringen. Ich will auf jeden Fall versuchen, möglichst viele meiner neuen Freunde zu besuchen! Auch wenn das mit Ländern wie Brasilien und Mexico schwierig werden könnte.

Schüleraustausch, ODI, Open Door International e.V., Auslandserfahrung, Auslandsjahr, Stipendium, Stipendiatin, Schule im Ausland, Schulalltag, Schulleben, Alltag, Nordamerika, Kanada
Am Lake Louise

Meine Freunde und ich nutzen unsere freie Zeit größenteils dazu, um Victoria und die Umgebung zu erkunden. Meistens bleiben wir dann auch abends Downtown, um eines der vielen kleinen Restaurants auszuprobieren. Wir waren zum Beispiel schon an mehreren Stränden, an einem See oder in der China Town von Victoria. Bei schlechtem Wetter treffe ich mich manchmal aber auch einfach  mit ein paar Freunden und wir schauen zusammen einen Film und bestellen oder gehen ins Kino. Häufig verbringe ich aber auch den Abend zusammen mit meiner Gastfamilie. Nach dem Dinner gucken wir entweder einen Film oder spielen ein Gesellschaftsspiel. Zuhause hab ich das normalerweise nicht gemacht, aber ich werde es definitiv zurück mit nach Deutschland nehmen, da ich es sehr genieße!

Auch mein Musikgeschmack wird sehr von Kanada geprägt. Viele Jugendliche hören hier gerne modernen HipHop wie zum Beispiel Drake oder Kendrick Lamar. Auch ich bin großer Fan dieses Musikstils und genieße es sehr, anders in Deutschland, viele Lieder auch im Radio zu hören. Zudem haben viele meiner International Freunde mir Musik aus ihrem Heimatland gezeigt und mittlerweile bin ich großer Fan des brasilianischen Funks!

Im ersten Teil des Semesters habe ich Hockey gespielt und es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Doch leider ist die Saison jetzt vorbei. Anstelle von Hockey gehe ich jetzt zweimal die Woche zusammen mit meinen Freunden ins Gym. Außerdem habe ich vor der Schule drei mal die Woche Tanzen. Durch sportliche Aktivitäten lernt man zudem viele neue Leute kennen!

Meine Freizeit in Kanada unterscheidet sich sehr von der in Deutschland. Hier unternehme ich viel mehr mit meinen Freunden, ich fahre mehr in die Stadt und ich gehe häufiger aus, um in einem Restaurant zu essen. Das liegt vor allem daran, dass wir alle viel weniger Zeit in Schule investieren müssen. Außerdem wissen wir alle, dass unsere Zeit hier begrenzt ist, und wir wollen so viel wie möglich von unserem Aufenthalt hier in Kanada mitnehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.