Meine Schule hier unterscheidet sich völlig von meiner deutschen Schule und bestimmt von allen deutschen Schulen.

Open Door International e.V., ODI, Schüleraustausch, Auslandserfahrung, Stipendium, Auslandsjahr, Schule im Ausland, USA, Amerika, Schulalltag in den USA, Schulalltag, UnterrichtMeine Schule unterrichtet nur die Klassen von der 9. bis zur 12. Klasse, wobei in Deutschland auf einer weiterführenden Schule alle Klassen von der 5. bis 12. Klasse unterrichtet werden. Meine Schule ist relativ klein mit ca. 500 Schülern/innen. In Deutschland umfasst meine Schule ca. 1000 Schüler/innen. Auch der Stundenplan ist ziemlich unterschiedlich. In Deutschland habe ich jeden Tag andere Fächer zu verschiedenen Zeiten und in Amerika habe ich jeden Tag den gleichen Stundenplan. Zu Beginn war das ziemlich gewöhnungsbedürftig. Aber eigentlich ist das sogar entspannter. Meine Schule beginnt um 7:55 Uhr, genauso wie in Deutschland, aber jede Unterrichtsstunde dauert Zwischen 60 und 90 Minuten.

Klassenräume und Unterricht

Die Unterrichtsgestaltung unterscheidet sich eigentlich eher weniger von dem  deutschen Unterrichtsstil. Tisch und Stuhl sind hier miteinander verbunden und wir sitzen in Reih und Glied. Jedoch findet der Unterricht zu 90% am Smart Board statt. Wir haben in wenigen Fächern Bücher. Aber diese Bücher sind recht groß. Ebenfalls ist die Art, wie die Lehrer uns hier etwas beibringen, etwas unterschiedlich, z. B. im Fach „U.S. History“ schauen wir sehr viele Filme.

Mein Schulalltag

Mein Schulablauf ist eigentlich ziemlich gleich zum Deutschen. Ich stehe morgens um ca. 7 Uhr auf und bereite mich vor. Dann um 7:30 Uhr mache ich mich auf den Weg zur Schule. Mein Weg zur Schule dauert ca. 5 Minuten zu Fuß. Ich komme um ca. 7:47 Uhr an und habe dann nicht mal 7 Minuten, um zu meinem Locker zu eilen, welcher lustigerweise ganz hinten in der Schule ist, um all meine Sachen zu packen und schnell zu meiner ersten Unterrichtsstunde „Geometry“ zu gehen. Der Unterricht ist im vordersten Teil der Schule. Wir haben zu Beginn der Unterrichtsstunde immer eine Art „Mathe warm-up“. Danach habe ich „U.S. History“, also geht es in einer Zeitspanne von 5 Minuten wieder zum Locker und dann zur nächsten Klasse. Unser Lehrer gestaltet den Unterricht immer mit einer PowerPoint-Präsentation und wir schreiben einfach mit. Danach habe ich „Studyhall“, wo man einfach seine Hausaufgaben machen kann. Dann haben wir alle unseren Lunch und dann geht es direkt weiter mit „Strengh training and conditioning“. Wir haben an jedem Montag und Mittwoch Laufen und an den anderen drei Tagen dürfen wir trainieren was wir wollen. Der Coach sagt dazu „Individual Workout“. Manchmal spielen wir auch Spiele. Zum Abschluss habe ich dann „Basic Art“, was sehr entspannend ist. Der einzige Nachteil ist nur, dass ich davor eben Sport hatte. Nach „Basic Art“ schnappe ich mir dann meine Sachen und habe dann noch einmal „Advisory“, wo wir einfach sitzen und machen können, was wir wollen – z. B. Hausaufgaben. Insgesamt habe ich vier Fächer am Tag und nach den ersten drei Fächern habe ich eine 45-minütige Pause – den Lunch.

Open Door International e.V., ODI, Schüleraustausch, Auslandserfahrung, Stipendium, Auslandsjahr, Schule im Ausland, USA, Amerika, Schulalltag in den USA, Schulalltag, UnterrichtSport ist hier wirklich super wichtig und deshalb haben wir unser Football-Training auch direkt nach der Schule für die Dauer von zwei Stunden. Das Football-Training ist wirklich sehr hart, da wir meistens am Anfang und Ende des Trainings einen Hügel hinaufsprinten müssen. Dennoch ist es sehr lehrreich, aber leider gibt es hier keine wirkliche Football-Off-Season. Das finde ich sehr schade. Aber im Winter ergeben sich neue Gelegenheiten andere Sportarten zu machen. Ich werde Eishockey spielen und erwarte das Beste!!!


2 Kommentare

Gaby Kühn · 19. Oktober 2016 um 12:43

Ist das Football-Training sehr anders als in Deutschland?

Elias Linderoth · 7. November 2016 um 17:58

Ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.