Freiwilligenarbeit in Ecuador: Projekte

Unsere Partnerorganisation FIIDES hat alle Projekte sorgfältig und gewissenhaft ausgesucht, um Dir eine interessante und herausfordernde Freiwilligenzeit zu ermöglichen. Die ausgewählten Projekte haben sich im Laufe der letzten Jahre als Projektpartner bewährt und zeichnen sich alle durch eine gute Unterstützung der Freiwilligen aus.

Deine Projektmöglichkeiten

SINAMUNE – Unterstütze Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung in der Musikschule

In unserem Projekt Sistema Nacional de Musica para Personas Especiales „Sinamune” unterstützt Du Kinder mit einer Beeinträchtigung beim Erlernen eines Musikinstruments sowie beim gemeinsamen Musizieren. Das Projekt ist ganz im Norden von Quito gelegen, in einem Viertel namens Carcelén, einer beliebten Gegend voller Leben. In diesem Projekt hast Du die Chance Deine musikalischen Fertigkeiten weiterzugeben. Sinamune ermöglicht es den Kindern verschiedene Arten von Musikinstrumente auszuprobieren und zu erlernen. Als Teil des hauseigenen Orchesters können die Kinder ihr Instrument dann beim gemeinsamen Musizieren und während der regelmäßigen Konzerte vorführen. Zusätzlich bietet das Projekt den Kindern verschiedene Kurse wie Tanzen, Handwerksunterricht, u.v.m.

In Deinem individuellen Freiwilligendienst in der Musikschule hilfst Du bei:

  • Unterstützung des Orchesters
  • Unterstützung der Kinder beim Erlernen und Üben der Musikinstrumente
  • Mitarbeit in den verschiedenen kreativen Kursen

Für das Projekt solltest Du mitbringen

  • Spanischkenntnisse sind keine Voraussetzung, aber Interesse und Bemühen die Sprache zu lernen
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern mit Beeinträchtigung sind wünschenswert
  • Interesse an Musik
  • Musikalische Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung, sind aber für ein vielfältiges Einsatzgebiet wünschenswert
  • Geduld und Motivation in der Arbeit mit Kindern
  • Flexibilität und Kreativität
  • Interesse am interkulturellen Austausch
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein

ESCUELA MARIA – Kinderbetreuung in einer lokalen Schule

Unser Projekt in der Escuela María Clara Díaz Mejía liegt in Tumbaco, in der Provinz Pichincha östlich von Quito. Die Schule unterrichtet rund 140 Schülerinnen und Schüler und orientiert sich an christlichen Grundwerten. Die Schule arbeitet verstärkt mit sozial und wirtschaftlich schwächer gestellten Gruppen, unter anderem aufgrund der geographisch eher ländlichen Lage. Sie bietet Kindern im Alter von drei bis zwölf Jahren eine Chance auf Bildung. Innerhalb des individuellen Freiwilligendienstes hilfst Du dabei, benachteiligte Kinder in ihrem Schulalltag zu unterstützen und ihre Zukunftschancen zu erhöhen.

In Deinem individuellen Freiwilligendienst in der Schule hilfst Du bei:

  • Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer
  • Austeilen von Materialien während des Unterrichts
  • Hilfestellung für bedürftige Schülerinnen und Schüler

Für das Projekt solltest Du mitbringen:

  • Grundkenntnisse in Spanisch erforderlich
  • Geduld und Motivation in der Arbeit mit kleinen Kindern
  • Flexibilität
  • Interesse am interkulturellen Austausch
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein

Engel auf vier Beinen: Reittherapien für beeinträchtigte Menschen

Seit über 20 Jahren bietet Àngeles de Cuatro Patas (Engel auf vier Beinen) Aktivitäten für Menschen mit leichten oder chronischen Beeinträchtigungen. Das Projekt bietet Therapien mit Pferden an, die sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit physischen und/oder psychischen Beeinträchtigungen richten. Das Projekt hat zum Ziel möglichst vielen Menschen den Zugang zu den geeigneten Therapieformen zu ermöglichen. Zur Zielgruppe gehören z.B. Menschen mit Autismus, Downsyndrom, psychische Erkrankungen verschiedener Arten, Essstörungen, Trauma, Aufmerksamkeitsdefizit oder körperlichen Einschränkungen und Behinderungen. Das Projekt arbeitet zudem mit obdachlosen Hunden, denen dort ein neues Zuhause und mehr Lebensqualität geboten werden.

In Deinem individuellen Freiwilligendienst bei den Engeln auf vier Beinen hilfst Du bei:

  • Unterstützung der Therapiestunden und Mithilfe bei der Betreuung der Patienten
  • Hilfe beim Säubern der Pferdeställe sowie beim Füttern der Pferde
  • Arbeit mit den Hunden
  • Mithilfe bei eventuell anfallenden Arbeiten auf dem Gelände

Für das Projekt solltest Du mitbringen:

  • Spanischkenntnisse sind keine Voraussetzung, aber Interesse und Bemühen die Sprache zu lernen
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung sind wünschenswert
  • Erfahrung und Interesse am Umgang mit Pferden sind wünschenswert 
  • Geduld und Motivation in der Arbeit mit Menschen
  • Flexibilität
  • Interesse am interkulturellen Austausch
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein

SAGRADO CORAZON DE JESÚS - Arbeit in einem Altenheim

Das Altenheim Sagrado de Corazón de Jesus wurde 1981 gegründet. Die Einrichtung bietet umfassende physische und psychische Betreuung für alte Menschen und sorgt sich um deren geistige Gesundheit. Als zusätzliches Ziel hat sich die Einrichtung gesetzt, bei angehörigen Familien und Verwandten das Bewusstsein für einen respektvollen und liebevollen Umgang mit den alten Menschen zu wecken. Mit Deinem Engagement für Sagrado Corazón de Jesus unterstützt Du ein Altenheim und eine oftmals vergessene Generation, der Du mit Deinem Freiwilligendienst Aufmerksamkeit und Freude schenken und somit bessere Lebensbedingungen möglich machen kannst.

In Deinem individuellen Freiwilligendienst bei Sagrado Corazón de Jesus hilfst Du bei:

  • Gestaltung von Freizeitaktivitäten für Bewohnerinnen und Bewohner
  • Unterstützung im Bereich Physiotherapie und Gymnastik
  • Essensvorbereitung und -ausgabe
  • Teambesprechungen, um gemeinsame tägliche Herausforderungen zu meistern

Für das Projekt solltest Du mitbringen:

  • Spanischkenntnisse sind keine Voraussetzung, aber Interesse und Bemühen die Sprache zu lernen
  • Empathie, Flexibilität, Kreativität, Engagement sowie Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Arbeit mit alten Menschen oder Erfahrungen im Bereich Physiotherapie oder Freizeitgestaltung älterer Erwachsener sind wünschenswert
  • Motivation im Umgang mit alten Menschen
  • Interesse am interkulturellen Austausch
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein

COVI: Centre of Life Options – Unterstütze benachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag

Unser Projekt COVI bedeutet auf Englische Centre of Life Options. COVI bietet Kindern aus schwierigen Verhältnissen von fünf bis 17 Jahren in der Hauptstadt Quito eine Anlaufstelle. Sie haben das Ziel möglichst vielen Kindern ein gesundes und proaktives Leben zu ermöglichen. Sie fördern Talente und Fähigkeiten und stärken Werte und Prinzipien, um eine Integration in die Gesellschaft zu erleichtern. Das Projekt bindet die zugehörigen Familien in den Prozess mit ein, um eine familiäre Verbindung als Basis zu schaffen. Elementare Themen für COVI sind Ernährung, Gesundheit, Psychologische Betreuung und Spiritualität. Die Arbeit beruht auf christlichen Grundwerten. Durch Deinen individuellen Freiwilligendienst hilfst Du COVI dabei, benachteiligte Kinder in ihrem Alltag zu unterstützen und ihnen mehr Bildungsmöglichkeiten zu bieten, um ihre Zukunftschancen zu erhöhen.

In Deinem individuellen Freiwilligendienst bei COVI hilfst Du bei:

  • Hausaufgabenhilfe und -betreuung
  • Essenszubereitung für 50 Kinder sowie beim Aufräumen danach
  • Unterstützung im Bereich Gesundheit, z.B. gemeinsames Zähneputzen und Hände waschen mit den Kindern
  • Gegebenenfalls Hilfe beim Englischunterricht
  • Beteiligung nach eigenen Interessen und Fähigkeiten

Für das Projekt solltest Du mitbringen:

  • Spanischkenntnisse sind keine Voraussetzung, aber Interesse und Bemühen die Sprache zu lernen
  • Eine offene und proaktive Art
  • Interesse die ecuadorianische Kultur kennenzulernen und über die eigene Kultur zu berichten
  • Motivation im Umgang mit Kindern
  • Interesse am interkulturellen Austausch
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein

Unterkunft während Deiner Freiwilligenarbeit

In Ecuador wirst Du in jedem Fall während Deiner Zeit als Freiwillige/r in einer Gastfamilie wohnen.

Die Unterbringung in einer Gastfamilie ermöglicht es Dir, noch tiefer in die Kultur Ecuadors und den Alltag der Menschen dort einzutauchen. Unsere Partnerorganisation hat ein großes Netzwerk aus Gastfamilien aufgebaut und wählt diese stets mit Bedacht aus. Familien, die Freiwillige aufnehmen, können ganz unterschiedlich aussehen: Eltern mit Kindern, eine einzelne Gastmutter oder ein Rentnerpaar. Als Freiwilliger hast Du in der Regel ein eigenes Zimmer, in manchen Fällen teilst Du Dir ein Zimmer mit einer weiteren Teilnehmerin bzw. einem weiteren Teilnehmer des gleichen Geschlechts.

Programmdauer:

Je nach Wunsch und Projekt kannst Du zwischen vier und zwölf Wochen wählen.

Anmeldefrist:

Mindestens 2-3 Monate vor Abreise, jedoch gerne auch deutlich früher.

Ansprechpartner Freiwilligenarbeit Ecuador

Länderinfos Ecuador

Hier findest Du viele weitere nützliche Informationen zu Ecuador