Freiwilligenarbeit in Tansania

Karibuni! Packe Deinen Rucksack und mache Dich auf den Weg in die „Vereinigte Republik Tansania“ um Freiwilligenarbeit zu leisten! Tansania liegt am Indischen Ozean und grenzt an Kenia und Uganda im Norden, Ruanda, Burundi und Kongo im Westen und Sambia, Malawi und Mosambik im Süden.

Die größte Stadt des Landes und Tansanias Regierungssitz ist Dar es Salaam, wo auch die meisten unserer Freiwilligendienste angesiedelt sind. Übersetzt heißt der Name „Haus des Friedens“. Die Stadt zeigt sich als aufstrebende, quirlige und traditionsreiche Metropole. Hier kannst Du wie überall in Tansania während Deines Freiwilligendienstes das facettenreiche, einheimische Essen kennen lernen: Gerichte mit Reis, Kohl, Pilau (gewürzter Reis), Ndizi (Bananen), Erbsen, Fisch und vor allem Ugali (Getreidebrei aus Maismehl), den man zum Aufnehmen der anderen Speisen mit den Händen als eine Art Löffel benutzt. Es gibt also während Deiner Freiwilligenarbeit viel zu entdecken! Die Amtssprache in Tansania ist Kisuaheli, wovon Du während Deiner Freiwilligenarbeit sicherlich schnell einige Floskeln lernen wirst, wie z.B. “Pole Pole”, was so viel wie „langsam“ bedeutet und das etwas andere Lebensgefühl der Menschen vor Ort gut beschreibt. 

Freiwilligenarbeit in Tansania: Einsatzgebiete

Wir arbeiten vor Ort mit unserem tansanischen Partner „United Planet Tanzania“ zusammen, der Dich sofort bei Deiner Ankunft in Dar es Salaam willkommen heißt und Dich während Deiner Freiwilligenarbeit intensiv betreut. So bekommst Du auch ein tansanisches Handy geliehen, damit Du jederzeit erreichbar bist und mit Deinem Projekt, Deinen Betreuerinnen und Betreuern und den anderen Freiwilligen kommunizieren kannst.

Die meisten Projekte liegen in Dar es Salaam im Osten des Landes, Du kannst Dich aber auch für ein Projekt in Morogoro, drei Stünden westlich von der Hauptstadt in den Bergen gelegen, entscheiden. 

Unsere Freiwilligenprojekte in Tansania:

  • Unterrichten in der Grundschule "Grace School" (Dar es Salaam)
  • Arbeit im Gemeindezentrum (Dar es Salaam): "Kigamboni Community Center"
  • Mitarbeit und Betreuung in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung (Morogoro): "Mehayo Center" oder "Emferd"

 Alle näheren Informationen zu den einzelnen Freiwilligendiensten findest Du unter Projekte Tansania beschrieben.

Voraussetzungen:

Als Voraussetzung für die Freiwilligenarbeit in Tansania solltest Du gute Englischkenntnisse, Flexibilität, Bereitschaft sich auf die regionalen Gegebenheiten einzulassen und natürlich vor allem Motivation und Kreativität mitbringen. Vorkenntnisse in Swahili sind nicht zwingend notwendig, da in den Projekten Englisch gesprochen werden soll oder ein Übersetzer aushilft. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Visum:

Für Deinen Freiwilligendienst brauchst Du ein Visum, welches beim tansanischen Konsulat in Berlin bzw. bei der Einreise beantragt werden muss. Die Kosten dafür liegen zurzeit zwischen ca. 250-300 € und müssen von Dir selber getragen werden, wir unterstützen aber gerne bei der Visumsbeantragung. Neben einem gültigen Reisepass und Passfotos brauchst Du eine Bestätigung Deines Rückfluges sowie einen Brief unserer tansanischen Partnerorganisation.

Starttermine:

Der Einstieg in die Freiwilligenarbeit in Tansania kann jeweils zum ersten oder dritten Donnerstag eines Monats erfolgen.

Ansprechpartnerin Freiwilligenarbeit Tansania

Länderinfos Tansania

Hier findest Du viele weitere nützliche Informationen zu Tansania

Erfahrungsberichte Tansania

Erfahre mehr über die Projektarbeit in Südafrika: Unsere Freiwilligenhelfer berichten von ihrem Aufenthalt.