FreiwilligendienstEuropäisches Solidaritätskorps

Geförderter Freiwilligendienst der EU

Europäisches Solidaritätskorps

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) ist ein Förderprogramm der Europäischen Union und ermöglicht jungen Europäer:innen, sich freiwillig für ein soziales, demokratisches und nachhaltiges Europa zu engagieren. Nimm an einem zu dir passenden Freiwilligenprojekt teil und sei mittendrin in Europa!

Bewirb dich jetzt!

Jetzt für das ESK bewerben!

Du kannst dich bis zum 30.11.2021 für einen Freiwilligendienst 2022/2023 in Europa bewerben! 

Programmdetails

Um in dein Abenteuer ESK zu starten benötigst du zunächst eine Entsendeorganisation, die dich in organisatorischen Dingen unterstützt und dich auf deine Zeit im Ausland vorbereitet.

  1. Nachdem du hier deinen Bewerbungsbogen ausgefüllt und an uns abgeschickt hast, melden wir uns nach der Sichtung deiner Unterlagen bei dir und laden dich zu einem digitalen Auswahl- und Kennenlerntag zusammen mit anderen Bewerber:innen ein.
  2. Hier hast du die Möglichkeit mehr über ODI und das ESK-Programm zu erfahren sowie all deine Fragen an uns loszuwerden.
  3. Sind wir vollends von deiner Motivation, einen ESK machen zu wollen, überzeugt, so kann die Suche nach einem geeigneten Freiwilligenprojekt für dich starten!

Durch das ESK hast du die Möglichkeit ein Freiwilligenprojekt ganz nach deinen Vorstellungen zu finden:

  • Du registrierst dich zunächst bei der EU als Mitglied des Solidaritätskorps und gibst dort deine (Projekt-) Interessen, Erfahrungen und Erwartungen an.
  • Durch die ESK-Datenbank suchst du nach passenden Projekten in deinen Wunschländern, auf die du dich bewerben kannst.
  • Organisationen, die nach Freiwilligen suchen, haben ebenfalls die Möglichkeit dich dort zu kontaktieren, wenn sie dein Profil als passend empfinden.
  • Zusätzlich bieten wir unseren Freiwilligen die Möglichkeit, sich auf feste Projekte unserer langjährigen Partnerorganisationen im Ausland zu bewerben, die wir jedes Jahr aufs Neue beantragen.

Du kannst deinen Freiwilligendienst im ESK in allen EU-Mitgliedsländern, allen EFTA-Ländern und in der Türkei als assoziierter Partner der EU sowie in benachbarten Partnerländern der EU absolvieren. Ob ein Freiwilligendienst im ESK in deinem Wunschland oder -region möglich ist, kannst du der untenstehenden Liste entnehmen.

Teilnehmende Länder:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Kroatien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Vereinigtes Königreich*, Zypern

*Der Brexit ist vollzogen: Großbritannien nimmt ab 2021 nicht mehr am ESK teil. Lediglich bereits genehmigte Projekte können noch in 2021 umgesetzt werden.

Partnerländer:
Island, Liechtenstein, Nord-Mazedonien, Norwegen, Serbien

Benachbarte Partnerländer:
Länder des westlichen Balkans
Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro

Länder der Östlichen Partnerschaft
Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldawien, Völkerrechtlich anerkanntes Hoheitsgebiet der Ukraine, Weißrussland

Süd-Mediterrane Länder
Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien, Tunesien,
Völkerrechtlich anerkanntes Hoheitsgebiet Russlands

Zumeist kommst du mit anderen Freiwilligen in projektnahen Wohngemeinschaften unter. Hier hast du entweder ein Einzelzimmer oder teilst dir mit anderen Freiwilligen ein Zimmer. In seltenen Fällen besteht ebenfalls die Möglichkeit, dass du bei einer Gastfamilie wohnst oder dass du dir selbst eine Wohnung/ein Zimmer in einer WG für die Dauer deines Freiwilligendienstes suchst.

Kosten für die Unterkunft sind immer durch das Programm gedeckt.

Um am ESK teilnehmen zu können, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen: 

  • Du bist zum Zeitpunkt der Ausreise zwischen 18 und 30 Jahre
  • Du registrierst dich über das ESK-Portal
  • Du bist körperlich und mental in der Lage längere Zeit an einem Projekt im Ausland zu verbringen 
  • Du bist hoch motiviert dir aktiv ein Projekt zu suchen und möchtest dort vollen Einsatz zeigen
  • Du bringst Flexibilität mit und bist bereit dich auf regionale Gegebenheiten einzulassen
  • Du bist verantwortungsbewusst, kontaktfreudig und tolerant 
  • Du hast bisher noch nicht an einem Langzeit-ESK teilgenommen 
  • Du verfügst über eine nationale Krankenversicherung

Vor allem soll die Teilnahme jungen Menschen mit geringeren Chancen ermöglicht werden. 

Da es sich beim ESK um ein gefördertes Programm handelt, entstehen dir nahezu keine Kosten.

Was bekommst du?

  • Betreuung durch ODI sowie durch die Partnerorganisation vor Ort  
  • Unterkunft
  • (Online-) Sprachkurs
  • Vollverpflegung
  • Taschengeld
  • Ergänzende Reise-, Kranken- und Unfallversicherung 
  • Ein Vorbereitungsseminar in Deutschland
  • Zwei Seminare im Gastland
  • Zwei Nachbereitungstreffen in Deutschland
  • Reisekosten*
  • Fortzahlung Kindergeld (bis zum 25. Lebensjahr) 
  • Teilnahmeurkunde

Was musst du beisteuern?

  • *Bei den Reisekosten kann es passieren, dass Du einen kleinen Teil selbst beisteuern musst. Dies wäre der Fall, wenn deine gesamten Reisekosten die vorgegebene Pauschale überschreiten
  •  ggf. Transportkosten zum ODI Auswahltag oder zum Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminar (innerhalb Deutschland)

Als ESK Teilnehmer:in musst du generell weiterhin über eine nationale Krankenversicherung verfügen. Das heißt, du bist entweder im Besitz einer European Health Insurance Card (EHIC), einer Europäischen Krankenversicherungskarte oder einer privaten Krankenversicherung.

Zudem schließen wir eine Versicherung über die ESK-Gruppenversicherung CIGNA für dich ab. Diese ergänzt deine bestehende Krankenversicherung um folgende Punkte:

  • Reiseversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Unfallversicherung / Invalidität und Rücktransport im Todesfall

Die Kosten für die Zusatzversicherung trägt die EU-Kommission.

Falls du nicht im Besitz einer kostenfreien Krankenversicherung bist, gewährt dir die CIGNA vollen Versicherungsschutz - kostenfrei. In diesem Fall musst du einen individuellen Antrag bei der CIGNA stellen. Hier unterstützen wir dich gerne.

So viele Menschen sind mir sehr ans Herz gewachsen 

und mit ihnen eine ganz besondere Kultur mit tollen Traditionen, die sich in der Tat häufig ums Essen drehen. Ich bin unglaublich dankbar, dass ich Freundschaften fürs Leben schließen, mich in eine landschaftlich und kulturell bezaubernde Region verlieben und viele faszinierende Gespräche führen konnte, die meine Sichtweise verändert haben.

Anna, ESK Freiwillige in Frankreich

Mach den ersten Schritt!

Bewirb dich jetzt für das Europäische Solidaritätskorps und lerne Europa kennen!

Freiwillige berichten

Fenja in Frankreich

Frankreich und so eine Art von Lockdown

Mittlerweile habe ich den Eindruck, dass mir die Zeit davon rennt. Mehr als die Hälfte meines ESKS ist schon vorbei und wenn ich Aktivitäten für die nächsten Wochen plane, merke ich, dass etwa vier Monate doch gar nicht mehr so viel sind. Grade habe ich noch Daten für etliche Projekte gesucht und mich durch die wöchentliche Planung meiner Schule geklickt, bis mir auffiel, dass ich schon bei Ende April angekommen war. Und dass ich es niemals schaffen könnte, so viele Sachen innerhalb von zwei Monaten umzusetzen. Mehr

Maren in Finnland

Talvi tuli nopeasti

In den letzten Monaten ist soo viel passiert – nicht nur was die Temperaturen angeht. Angekommen bin ich hier noch im T-Shirt, mittlerweile trage ich an manchen Tagen so viele Jacken, Schals und Handschuhe, dass ich ganz unbeweglich bin. Aber das nehme ich gerne in Kauf. Mitte September stand dann das On-Arrival-Training in Kokkola auf dem Plan, bei dem ich jede Menge Spaß hatte und das erste Mal Polarlichter (MAGISCH!) gesehen sowie zum ersten Mal eine finnische Sauna betreten habe. Mehr

Sandra in Rumänien

Eine kleine Entdeckungsreise durch Rumänien

Wunderschöne bergige Landschaften, mit Schnee bedeckt und touristenleer.
So kann man sich den Norden Rumäniens vorstellen. Teile der „Bukovina“ im Nord-Osten und das Gebiet „Maramureş“ gelten als die schönsten ganz Rumäniens. „Da wo die alten Traditionen noch erhalten sind“, erzählen mir die Menschen...Mehr

ODI Team Geschäftstelle
Fragen? Ich helfe dir gerne!

Julia Ludewigs
Ansprechpartnerin Europäisches Solidaritätskorps


0221 – 6060855-12 E-Mail
keyboard_arrow_up