Entwicklungspolitischer Freiwilligendienstweltwärts

Auslandserfahrung sammeln und was bewegen

Gehe weltwärts mit ODI!

Der Freiwilligendienst weltwärts ist ein vom Bundeministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördertes Programm, das jungen Menschen ermöglicht, einen Freiwilligendienst im Globalen Süden zu absolvieren. Zurzeit kannst du bei ODI einen Freiwilligendienst in Ecuador oder Mexiko machen.

Bewirb dich jetzt!

Leitbild Freiwilligendienste

Bewirb dich jetzt für weltwärts 25/26!

Je früher du dich bewirbst, desto größer sind die Chancen auf dein Wunschprojekt. Für 24/25 sind leider bereits alle Plätze belegt. Deine Bewerbung kannst du aber dennoch gerne einreichen, und so auf unsere Warteliste kommen. Falls doch noch Plätze frei werden, melden wir uns bei dir.

Das weltwärts-Programm ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, der seit 2008 durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert wird. Seitdem entsendet weltwärts jährlich derzeit 3500 Freiwillige. Im Mittelpunkt stehen gemeinsames Arbeiten in sozialen und ökologischen Projekten, alltägliches Lernen und kultureller Austausch zwischen dem globalen Süden und Norden. Neben dem Freiwilligendienst selbst wirst du dich in intensiven Seminaren auf deinen Einsatz vorbereiten und deine Erfahrungen reflektieren.

  • Du bist mindestens 18 und höchstens 28 Jahre alt, bzw. 35 Jahre, wenn du eine Beeinträchtigung oder Behinderung hast
  • Du hast einen Schul- oder Berufsabschluss oder eine anderweitige Eignung
  • Du bist im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft oder hast ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland
  • Du begeisterst dich für gesellschaftliches und entwicklungspolitisches Engagement
  • Du bist gesundheitlich für einen Freiwilligendienst im Ausland geeignet (eine Beeinträchtigung oder Behinderung schließt die gesundheitliche Eignung nicht aus)
  • Du bringst Teamfähigkeit und Offenheit sowie Lernbereitschaft und Eigeninitiative mit.

weltwärts ist für alle da – unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Freiwilligen. Das Programm wird bis zu 75 Prozent vom BMZ gefördert. Für die verbleibenden rund 25 Prozent der Kosten sind Organisationen wie ODI verantwortlich. Niemand verdient an weltwärts. Die weltwärts-Organisationen sind alle gemeinnützig, die Gelder und Spenden dienen dazu, die anfallenden Kosten – wie Unterkunft, Verpflegung und Versicherungen – zu decken. Um auch zukünftig in der Lage zu sein, weltwärts anbieten zu können, sind wir daher auf deine Unterstützung angewiesen!

ODI bitte daher alle ODI weltwärts Freiwilligen, sich durch den Aufbau eines eigenen Unterstützungskreises an der Finanzierung des Programms zu beteiligen. Das individuelle Spendenziel bei ODI liegt bei 2600€. Dies ist jedoch ausdrücklich keine Teilnahmegebühr, du darfst auch teilnehmen, wenn du dein Spendenziel nicht erreichst. Durch dein Engagement in diesem Bereich hast du jedoch die Möglichkeit sicherzustellen, dass es auch nächstes Jahr noch weltwärts bei ODI gibt – ohne dich schaffen wir das nicht!

Weitere Informationen zur weltwärts-Finanzierung findest du hier.

Deine Bewerbung kannst du   hier  direkt über unsere Homepage einreichen. Die ODI Auswahltage finden für gewöhnlich ab November statt.

Als Entsendeorganisation übernimmt ODI die folgenden Kosten:

  • Deine Flugkosten übernimmt ODI vollständig. Deinen Flug kannst du außerdem auf eigene Kosten über das Ende deines Projektzeitraums hinaus verlängern.
  • Alle programmbezogenen Fahrtkosten im Projektland übernimmt ODI. Lediglich die An- und Abfahrt zum Vor- und Nachbereitungsseminar in Deutschland musst du selber übernehmen.
  • ODI organisiert gemeinsam mit seinen Partnern einen Sprachkurs für dich. Dieser findet in den ersten Wochen nach deiner Ankunft statt. Die Kosten übernimmt ODI.
  • ODI schließt für dich ein umfangreiches Versicherungspaket ab. Neben einer Auslandskrankenversicherung und einer Unfallversicherung umfasst das Paket auch deine Haftpflichtversicherung sowie einen Versicherungsschutz über die Unfallversicherung Bund und Bahn.
  • Während deiner Zeit als weltwärts Freiwillige:r wirst du in einer Gastfamilie untergebracht sein, die auch für deine Verpflegung sorgt. Die Kosten dafür übernimmt ODI.
  • Damit du auch in Punkte Gesundheit gut auf deinen Freiwilligendienst vorbereitet wirst, übernimmt ODI die Kosten für eine umfangreiche Vor-Ausreise Untersuchung. Um sicherzugehen, dass du wirklich gesund zurückgekommen bist, übernimmt ODI auch die Kosten für deine Nach-Rückkehr Untersuchung. Die An- und Abreise zu diesem Termine musst du jedoch selber organisieren und zahlen.
  • Während deiner Zeit als ODI weltwärts Freiwillige:r steht dir nicht nur ODI jederzeit als Ansprechstelle zur Verfügung. Vor Ort stehen dir neben deiner Gastfamilie und deinem Projekt zusätzlich ein:e externe:r Mentor:in und eine Betreuungsperson unserer Partnerorganisation jederzeit zur Seite.
  • ODI organisiert für dich ein 10-tägiges Vorbereitungsseminar sowie ein 5-tägiges Nachbereitungsseminar. Während deiner Zeit stehen darüber hinaus noch ein On-Arrival Seminar, eine Zwischenseminar und ein Abschlussseminar auf dem Plan.
  • Nach dem du deinen weltwärts Freiwilligendienst beendet hast, erhältst du von ODI ein entsprechendes Zeugnis.
  • Alles Notwendige (Unterkunft, Verpflegung, Arbeitswege etc.) wird direkt von ODI und unseren Partnern gezahlt bzw. wird dir erstattet. Ein zusätzliches Taschengeld ist daher nicht vorgesehen.
  • Kosten in Zusammenhang mit deinem Visum kann ODI leider nicht übernehmen.

Die Teilnahme am weltwärts-Programm mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung ist möglich und explizit erwünscht. Das BMZ fördert Inklusionsmehrkosten vollständig - gemeint sind Kosten, die im Zusammenhang mit einer Beeinträchtigung/Behinderung entstehen, zum Beispiel durch Assistenzleistungen, Gebärdensprachverdolmetschung, Hilfsmittel, therapeutische oder medizinische Versorgung. Um Mehrkosten geltend zu machen, bedarf es nicht zwingend einer anerkannten Behinderung. Psychische (Vor-)Erkrankungen sowie chronische Erkrankungen sind ebenfalls eingeschlossen. Weitere Informationen zur Inklusion bei weltwärts findest du hier.

Jetzt weltwärts gehenFinde dein Projekt!

Hier findest du alle Projekte in:

Alle Projekte nach Themen:

Alle Projekte auf einen Blick:

Jetzt Projektliste downloaden!

weltwärts

Jetzt herunterladen
Fragen? Ich helfe dir gerne!

Jan Thissen
Ansprechpartner weltwärts


0221 – 6060855-31 E-Mail

Bewirb dich jetzt!

Mache jetzt den ersten Schritt und sende uns deine Bewerbung!

Neugierig geworden?

Testimonials unserer Freiwilligen

ODI weltwärts Freiwilligendienst Ecuador
ODI weltwärts Freiwilligendienst Ecuador
Die Entscheidung, nach Ecuador zu gehen, war wohl die Beste, die ich hätte treffen können.

Der Aufenthalt war unvergesslich, ich habe Ecuador mit seinem Land und seinen Leuten fest ins Herz geschlossen und zu meinem zweiten Zuhause gemacht. Ich habe unglaublich viel über das Land und über mich selber gelernt und hoffe ich konnte einen Eindruck hinterlassen, ebenso wie der Freiwilligendienst einen bei mir hinterlassen hat. Ich hab den dringenden Wunsch irgendwann zurückzukehren!

Maya
Brücke zwischen Nord und Süd

Unsere Partnerorganisationen

Unsere Partnerorganisation Fundación Intercambio Internacional Para el Desarollo (FIIDES) möchte in Ecuador durch eine globale Perspektive der Interkulturalität und sozialer Arbeit eine Entwicklung von Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen erreichen und das persönliche und gemeinschaftliche Wachstum unterstützen. 

Unser mexikanischer Partner Fundación Voluntades Sin Fronteras A.C unterstützt Menschen und Gemeinschaften in Armut: Kinder, Jugendliche, Schwangere, ältere Erwachsene, Menschen mit Behinderung oder indigene, ländliche und städtische Gemeinden mit begrenzten Ressourcen. Ihr Kampf gegen Armut basiert darauf, Betroffenen Ausbildung, Wissen und Bildung zu vermitteln und so den Kreislauf aus gesellschaftlicher und sozialer Benachteiligung zu verringern. 

keyboard_arrow_up