weltwärtsSüdafrika

Brücke zwischen Nord und Süd

weltwärts Partnerorganisationen

In Südafrika arbeiten wir mit zwei Partnerorganisationen: 
United Through Sports South Africa (UTS) setzt sich für sozial schwache Kinder und Jugendliche ein. Sie greifen bei ihrer Arbeit auf sportliche Aktivitäten zurück und fördern hierdurch Gesundheit, emotionales Befinden und sportlichen Umgang.
Das Alternative Information and Development Centre (AIDC) ist eine politische Organisation, die sich für Klimaschutz und Schaffung neuer Arbeitsplätze einsetzt. Sie ist Anlaufstelle in Bezug auf Forschung und Informationen rund um die Themen Armut und Globalisierung.

ODI weltwärts Freiwilligendienst Südafrika
ODI weltwärts Freiwilligendienst Südafrika
Mein Freiwilligendienst hat meinen Kompass für die weitere Zukunft gestärkt

und ist ein wichtiger Bestandteil meiner persönlichen Entwicklung. Meine Sicht auf die Welt hat sich verändert und mich darin bestärkt politisch aktiv zu sein und weiter zu engagieren. Ich hatte das Privileg verschiedene, inspirierende Menschen kennenzulernen, zu denen mich hoffentlich auch für die nächsten Jahre und Jahrzehnte eine tiefe Freundschaft verbindet.

Janina

Hier findest du alle weltwärts-Projekte in Südafrika

United Through Sports: Mit Sport Leben verändern

  • Ort: Port Elizabeth
  • Einrichtung: Sportorganisation 
  • Arbeit mit: Kinder und Jugendliche
  • Ziel: Gesundheit, Wohlbefinden

Bewirb dich jetzt!

In Südafrika ist das Fach Sport seit 1994 kein Pflichtfach, so dass viele der Teilnehmenden allein durch das Engagement von UTS das erste Mal in ihrem Leben an einem Sportprogramm teilnehmen können. Dieses wird zurzeit in Kooperation mit 83 Grundschulen im Großraum Port Elizabeth durchgeführt und erreicht insgesamt rund 18.000 Kinder jährlich. Durch die angebotenen Sport-Coachings kann den Kindern und Jugendlichen zu gesundheitlichen Vorteilen, verbessertem emotionalen Befinden und erhöhter Lebensqualität (Teamarbeit, Führung, Entscheidungsfindung, Kommunikation) verholfen werden. Talentierter und engagierter Nachwuchs bekommt von UTS die Möglichkeit auf ein Stipendium. Durch die interaktive Herangehensweise kann außerdem Bewusstsein für relevante Themen, wie HIV und AIDS geschaffen werden.

Unterkunft in einem Haus mit anderen Freiwilligen auf dem UTS Campus. 

  • Sport Coachings an Schulen in verschiedenen Sportarten:  Basketball, Cricket, Football, Hockey, Netball, Rugby, Swimming, Tennis
  • Allgemeine administrative und organisatorische Unterstützung im Büro von UTS
  • Flexible Unterstützung der Mitglieder des Kernteams
  • Betreuung und Koordination der freiwilligen Coaches
  • Gute Englischkenntnisse
  • Interesse an Sport und der Arbeit mit Kindern und jungen Menschen
  • Im Idealfall Erfahrung im betreffenden Berufsfeld
  • Sicherheit in der Arbeit mit großen Gruppen
  • Führerschein Klasse B

Alternative Information and Development Centre: One Million Climate Jobs

  • Ort: Kapstadt
  • Einrichtung: Politische Organisation
  • Arbeit mit: benachteiligten Gruppen
  • Ziel: 

Bewirb dich jetzt!

Nachdem im April 1994 die erste allgemeine und freie Wahl in Südafrika stattfand, erzielte der African National Congress (ANC) nach jahrelangen Kämpfen gegen das Apartheidsregime die absolute Mehrheit. Dieses Ereignis markierte das Ende des institutionalisierten Rassismus. 1996 wurde AIDC als Reaktion auf den Demokratiewechsel gegründet, um den neuen Möglichkeiten sozialer Gerechtigkeit nachzugehen. Das Erbe des Apartheidsregimes hält bis heute an: Obwohl Südafrika die zweitgrößte Volkswirtschaft Afrikas ist, wird das Land von hoher Arbeitslosigkeit (offiziell 25 Prozent) und massiver Armut bestimmt. AIDC ist Anlaufstelle in Bezug auf Forschung und Informationen rund um die Themen Armut, Handel und Globalisierung. In dem weltwärts Projekt „One Million Climate Jobs“ geht es um die Umstellung auf erneuerbare Energien, den Aufbau eines effizienten Transportsystems, die Förderung von ökologischem Landbau sowie energieeffiziente Gebäude und die gleichzeitige Schaffung neuer Arbeitsplätzen.

Unterkunft in einer Wohngemeinschaft mit anderen Freiwilligen sowie Südafrikaner:innen. 

  • Betreuung der Homepage
  • Design von Postern und Einladungskarten
  • Assistenz bei der Organisation des monatlichen „Climate Jobs meeting“, von Workshops, Lesezirkeln oder Trainings
  • Recherchearbeiten (Themen zu Klimawandel, Bergbau, Fundraising etc.) und Hilfe beim Verfassen von Artikeln
  • Unterstützung des politischen Magazins „Amandla“
  • Gute Englischkenntnisse
  • Bachelorabschluss oder Ausbildung im betreffenden Berufsfeld
  • Erste Erfahrungen im NGO Bereich
  • Erfahrung in relevanten Arbeitsbereichen
  • Affinität für Themen der Entwicklungspolitik
  • Proaktive Einstellung und eigene Ideen
  • Mindestens 20 Jahre alt 
ODI Team Geschäftstelle
Fragen? Ich helfe dir gerne!

Linda Krall
Ansprechpartnerin weltwärts


0221 – 6060855-15 E-Mail
keyboard_arrow_up