Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Die Sicherheit und das Wohl aller Teilnehmenden, unserer Kooperationspartner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat höchste Priorität. ODI verfolgt die aktuelle Berichterstattung zum Coronavirus der letzten Tage intensiv und hat aufgrund der mittlerweile pandemischen Ausmaße des Virus schweren Herzes die Entscheidung getroffen, alle laufenden Programme im entsendenden und aufnehmenden Bereich zu beenden.

Die betroffenen Teilnehmenden werden so bald wie möglich zu ihren Familien in Deutschland und weltweit zurückkehren. Alle ODI-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Ehrenamtliche stehen den Teilnehmenden weiterhin zur Seite und bemühen sich individuelle Lösungen finden.

Diese Entscheidung ist uns keineswegs leichtgefallen. Wir wissen, wie wichtig die Erfahrung des vollständigen Austauschs für die Teilnehmenden, Familien und Freiwilligen ist und welche Enttäuschungen mit einem Programmabbruch einhergehen. Höchste Priorität hat zu jeder Zeit allerdings die Sicherheit unserer Teilnehmenden. Schulschließungen und extreme Quarantänemaßnahmen weltweit zeigen die Ernsthaftigkeit der Lage. Ein vorzeitiger Abbruch der Programme gibt uns die beste Chance, auch aus Ländern, in denen noch keine COVID 19 Fälle bestätigt wurden, eine sichere Rückkehr zu ermöglichen.

Eine Herausforderung dieser Art und Ausmaße hat es bei ODI und anderen Schüleraustauschorganisationen noch nie gegeben und wir sind ebenso tief enttäuscht wie unsere Teilnehmenden. Gleichzeitig sind wir zuversichtlich, dass diese Entscheidung im besten Interesse unserer Teilnehmenden und Freiwilligen sowie unserer Gastfamilien und Entsendefamilien ist.

Zukünftige Programme sollen nach aktuellem Stand stattfinden.

Auch wenn nicht absehbar ist, wie sich die Lage in den nächsten Monaten entwickelt, planen wir weiterhin die Durchführung unserer Programme. Wenn Sie Informationen über die Teilnahme an unseren Programmrn im kommenden Schuljahr wünschen, wenden Sie sich bitte an die Programmkoordinatorinnen der jeweiligen Länder.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Vertrauen in dieser für uns alle herausfordernden Zeit.

 

Hier finden Sie zudem unsere FAQs zur Corona-Situation im Bereich Schüleraustausch, Freiwilligenprogramme, Kurzzeitprogramme und Gastfamilienprogramme in Deutschland.

FAQs zur Corona-Situation

Für weiterführende Informationen:

www.rki.de
www.bundesgesundheitsministerium.de
www.auswaertiges-amt.de
www.euro.who.int/de

 

Statement unseres Dachverbandes AJA (Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch) zur aktuellen Situation:

https://aja-org.de/2020/03/10/informationen-zum-coronavirus-sars-cov-2-im-internationalen-schueleraustausch/

Kontakt Open Door International e.V.

Thürmchenswall 69
50668 Köln

Tel.: 0221 - 60 60 855 - 0
Fax: 0221 - 60 60 855 - 19
info@opendoorinternational.de