Corona-Update: Wir schauen nach vorne!

Das Team der Geschäftsstelle von Open Door International e.V. (ODI) arbeitet derzeit mit verkürzten Arbeitszeiten aber voller Elan und Freude an unseren zukünftigen Austauschprogrammen und Freiwilligendiensten. Unser oberstes Ziel ist die Sicherheit und Gesundheit unserer Teilnehmenden, sei es im Schüleraustausch oder auch in den Freiwilligendiensten.

Es gibt nun erste Entscheidungen von Fördergebern. Im Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) ist ein Beginn Ende September/Anfang Oktober angedacht, zu dem unsere Vocational High School-Absolventen (PPPler) nach Deutschland einreisen sollen, wenn es denn die weitere Entwicklung der Corona Pandemie zulässt. Hier arbeiten wir Hand in Hand mit dem Bundestag an geeigneten Lösungen. 

Des Weiteren haben wir für die Freiwilligendienste des weltwärts-Programms vom Fördergeber erfahren, dass diese ab Oktober wieder starten dürfen, auch unter der Voraussetzung, dass es möglich ist, sicher zu reisen und sich vor Ort sicher zu bewegen und die Freiwilligentätigkeit in den Projektstellen aufzunehmen.

Hinsichtlich unserer internationalen Gastkinder, die nach Deutschland kommen, streben wir einen Programmstart Ende Oktober an. Auch hier gilt, all dies wird nur umgesetzt, wenn die entsprechenden Voraussetzungen für einen sicheren Aufenthalt gegeben sind. Austausch kann nur stattfinden, wenn zum einen sichere Reisemöglichkeiten eröffnet sind und die Teilnehmenden mit Menschen in ihren jeweiligen Kulturen in Kontakt treten können. 

In Bezug auf unsere entsendenden Schüleraustauschprogramme sind wir mit allen unseren Partnern weltweit in Kontakt und erörtern mögliche Starttermine. Hier werden wir je nach Land und Situation vor Ort individuelle Lösungen finden, gemeinsam mit unseren Partnern und unseren Teilnehmenden. Im Mai werden wir uns wieder mit all unseren zukünftigen Weltenbummlern und deren Eltern in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen besprechen. 

Schließen möchte ich wieder mit einem Dank und Appell an alle unsere wunderbaren Ehrenamtlichen: Diese Krise werden wir nur gemeinsam überstehen und dafür benötigen wir Eure Unterstützung! Wir sind dankbar für jede Empfehlung und Spende. Eure Bereitschaft zu helfen hat uns hier im Büro durch die letzten Wochen getragen und wir sind sehr dankbar. 

Passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Britta Schwarz

Geschäftsführerin 

Kontakt Open Door International e.V.

Thürmchenswall 69
50668 Köln

Tel.: 0221 - 60 60 855 - 0
Fax: 0221 - 60 60 855 - 19
info@opendoorinternational.de