Mid-Year Seminar der PPPler in Berlin

Am Brandenburger Tor

In diesem Jahr traf sich die von ODI betreute PPP-Gruppe vom 13. bis 18. Januar zum bildungspolitischen Mid-Year-Seminar in Berlin. Veranstaltungsort und Unterkunft war wie in den letzten Jahren das Tagungshaus der „Alten Feuerwache“ in Berlin-Kreuzberg, nur etwa 40m von der früheren Berliner Mauer entfernt.

Durch Vorträge, Diskussionen und Workshops wurde den PPP-Stipendiatinnen und -stipendiaten die deutsche Geschichte der letzten 100 Jahre näher gebracht. Um Berlin näher kennenzulernen, begannen wir das Seminar mit einer Stadtrundfahrt. Im weiteren Verlauf besuchten wir mehrere Museen, beispielsweise die Topographie des Terrors. Ein besonderes Highlight war der Besuch einer Zeitzeugin, die uns die Jahre der ehemaligen DDR eindringlich schilderte. Passend dazu besuchte die Gruppe der PPPler im Anschluss die Gedenkstätte Hohenschönhausen – den Ort des ehemaligen Stasi-Gefängnisses.

Die Gewinner der Schnitzeljagd
Im Theater

Während einer Schnitzeljagd durch Berlin entstanden viele witzige Fotos und schöne Momente für die PPP-Gruppe. Zum Abschluss des Seminars reflektierte die gesamte Gruppe noch einmal gemeinsam die bisherigen Monate in Deutschland. Außerdem besuchten wir das Maxim Gorki Theater und sahen „Die Nacht von Lissabon“ mit englischen Untertiteln.

An dieser Stelle wollen wir uns noch einmal bei allen Betreuerinnen und Betreuern bedanken, die uns so tatkräftig unterstützt haben, und natürlich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihre Beteiligung. Wir freuen uns auf das Berlin-Abschlussseminar im Mai!

Ansprechpartnerin Parlamentarisches Patenschafts-Programm