Weltwärts und ESK-Seminar 2019

10 Tage mit ODI in Odenthal ...

... hieß es Anfang Juni. Zum dritten Mal fand das längste aller ODI-Seminare statt - unser weltwärts- und ESK-Vorbereitungsseminar!

Die ersten zwei Tage teilte man sich das Selbstversorgerhaus in Odenthal mit den ESK‘lern, die von Patrick gut auf ihre unterschiedlichen Projekte in ganz Europa vorbereitet wurden. Danach waren es nur noch die weltwärts-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer, von denen bis auf zwei, die es nach Südafrika verschlägt, alle nach Ecuador ausreisen. Die nächsten Tage wurde nicht nur fleißig selbst gekocht, was sich für so große Mengen in einer fremden Küche manchmal als Herausforderung rausstellte ;), sondern auch viel über die Erwartungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Ziele des weltwärts-Projekts an sich gesprochen.

ODI-Programmkoordinatorin Linda sensibilisierte für verschiedene Ernstfälle und es wurden einige selbstreflektierende Spiele gespielt. Dank abwechslungsreichem Referenten-Programm (Besuch eines Tropenmediziners, Anti-Rassismus- und Armut-Workshop) sowie Besuchen von den ODI-Returnees Kaija & Mieke vergingen die Tage wie im Flug.

Für uns Teamer ist es immer wieder wahnsinnig schön zu sehen, wie schnell so eine kunterbunte Gruppe zusammenwächst und was für tolle, offene Gespräche abends am Lagerfeuer entstehen.

Wir freuen uns sehr, Euch alle beim Nachbereitungsseminar im nächsten Jahr wiederzusehen und beobachten Euch bis dahin auf dem ODI-Freiwilligenblog sowie Euren Instagram-Accounts! Apropos Instagram, dort haben wir einige Eindrücke vom Seminar hochgeladen und in den letzten Tagen gab es immer wieder schöne erste Eindrücke aus Ecuador, also schaut gerne dort vorbei, liebe ODI‘ler :) - ODI auf Instagram

Kim & Moritz (ODI-Teamer)


Ansprechpartnerin weltwärts

Ansprechpartner ESK