Open Door International e.V.Aktuelles

Anja in Washington:

Wann geht es endlich nach Deutschland?

Aidan konnte es offenkundig gar nicht mehr erwarten, endlich sein Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) in Deutschland zu beginnen! Das PPP-Programm beginnt traditionell in Washington mit der pre-departure orientation unsere amerikanischen Partnerorganisation Nacel Open Door. Nach 3 Jahren ohne ODI-Beteiligung durfte unsere PPP-Koordinatorin Anja van Lück dieses Jahr einreisen und die Gruppe auf ihr Deutschlandjahr vorbereiten. Ein Highlight des Seminars in der traditionsträchtigen Georgetown University in Washington ist sicherlich der Tag beim United States Departement mit einer diplomacy simulation sowie einem Mittagessen mit angehenden Diplomaten.

Aber auch die Rollenspiele über schwierige Situationen fanden großen Anklang und kreative dichtete der Mentor Zach: „If you lost your pace, if you lost you step – call your ODI area rep!“ Dann ging es über den großen Teich nach Frankfurt, in die stundenlange Warteschlage bei der Einreise und endlich zu den Bonner Gastfamilien. In Bonn lernen die 25 PPPler:innen jetzt 8 Wochen lang vormittags in der „Akademie für Internationale Bildung“ intensiv Deutsch und nehmen nachmittags an einem tollen Kultur- und Vorbereitungsprogramm teil. Neben Ausflügen an den Rhein, nach Köln, Düsseldorf oder Mainz stehen Treffen mit Bonner Schüler:innen oder der traditionelle Empfang im Alten Rathaus auf dem Programm. Das PPP-Team trifft die Gruppe wöchentlich zu organisatorischen, interkulturellen oder programmspezifischen Einheiten wie „Being a junior ambassador“ oder dem „internship elevator pitch“ mit Birgit Gießen.

Am 1. Oktober geht es weiter zu den ODI-Gastfamilien (einige suchen übrigens noch eine nette ODI-Familie!) und dem Besuch weiterführender Schulen, bevor die PPPler:innen ab Januar Schnupperpraktika machen

Geschichten aus der Welt

Klick dich durch die Erfahrungsberichte unserer Weltenbummler:innen auf dem ODI-Blog!

Zum Blog
keyboard_arrow_up