Kurzzeitprogramm Erfahrungsbericht Chile: Lisa August 2015

„Largo, angosto y maravilloso“ – „lang, schmal und bezaubernd“. So wurde mir Chile beschrieben bevor ich mit gepackten Koffern für einen Monat lang nach Lateinamerika flog.
Ich hatte mich für den Kurzzeit-Aufenthalt mit Open Door International e.V. entschieden, da ich mich nicht getraut habe, meinen Alltag für eine längere Zeit zu verlassen.

Dieser Monat gehört für mich, zu der schönsten Zeit meines Lebens. In diesem Monat habe ich mich in die faszinierende Landschaft und vor allem in die herzlichen Menschen Chiles verliebt. Außerdem habe ich gelernt, dass ein Auslandsaufenthalt mit zu den besten Dingen gehört, die man in seiner Schulzeit gemacht haben kann – deshalb habe ich damals beschlossen eines Tages zurück nach Chile zu kommen. Ich kehrte kurze Zeit später für einen weiteren Schüleraustausch nach Chile zurück, um weitere sechs Monate in diesem Land verbringen zu dürfen.

Mit der Organisation habe ich persönlich auch sehr positive Erfahrungen gemacht, da man sowohl vor Ort als auch in Deutschland sehr sympathische Ansprechpartner hatte und sich sehr viel Mühe um unser Wohlbefinden gemacht wurde.
Ich würde jedem den Kurzzeit-Aufenthalt in Chile weiterempfehlen, da ich in Chile das erste Mal die Möglichkeit bekommen habe, die Welt alleine neu zu entdecken.

Ansprechpartnerin Chile

Jana Droste

Tel.: 0221-60 60 855-22

jana@opendoorinternational.de