Mit ODI in die WeltSchüleraustausch

Meine Welt. Deine Welt. Unsere Welt.

Schüleraustausch weltweit

Open Door International e.v. (ODI) organisiert seit 1983 gemeinnützig Schüleraustauschprogramme in aller Welt und ist Mitglied im Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen (AJA). Wir bieten Programme in zehn tollen Austauschländern für drei, vier, fünf oder zehn Monate an. Wir möchten dir an dieser Stelle gerne die verschiedenen Programmländer vorstellen und dich über alles Wichtige rund um dein Abenteuer Schüleraustausch informieren. Bei Fragen kannst du dich jederzeit an das Team-Schüleraustausch wenden.

Uhr.svg
Beginn

Januar/Februar oder Juli bis September

Calender.svg
Dauer

3, 4, 5 oder 10 Monate

Cake.svg
Alter

14 bis 18 Jahre

Pricetag.svg
Preis

ab 5.190 €

Handshake.svg
Seminare

mehrtägiges Vor- und Nachbereitungsseminar

Globetrotter.svg
Flug

je nach Programm im Programmpreis enthalten

Piggybank.svg
Stipendien

ODI vergibt mehrere Teilstipendien

Gründe und Voraussetzungen für einen Schüleraustausch

✓ lebenslange Freundschaften knüpfen und „zweite Familie“ finden

✓ Fremdsprachenkenntnisse vertiefen

✓ eine andere Kultur und Lebensweise kennenlernen

✓ persönliche Weiterentwicklung

✓ interkulturelle Kompetenzen erwerben (Abbau von Vorurteilen, Förderung der Toleranz gegenüber anderen Lebens- und Sichtweisen)

In den meisten Fällen gilt bei unseren langfristigen Schüleraustauschprogrammen eine Altersbeschränkung von 15-18 Jahren, für manche Länder können auch Schüler:innen ab 14 Jahren angenommen werden. In unseren Schüleraustauschprogrammen sind Schüler:innen aus allen Schulformen mit gutem bis durchschnittlichem Notendurchschnitt willkommen. Die Mehrzahl der Schüler:innen geht nach der zehnten Klasse, manche auch nach der neunten oder elften Klasse für ein viertel, ein halbes oder ein ganzes Schuljahr für einen Schüleraustausch ins Ausland. Auch zum Beginn des zweiten Schulhalbjahres ist der Start eines Terms/Trimesters oder Semesters bei den meisten Schüleraustauschprogrammen möglich.

Physische und psychische Stabilität sind wichtige persönliche Voraussetzungen für einen Schüleraustausch. Mit leichten Allergien, Behinderungen oder Krankheiten können Gastfamilien in aller Welt im Normalfall umgehen, bei schwerwiegenden Problemen solltest du uns vorher ansprechen, denn in vielen Fällen können wir eine Lösung finden.

Ganz wichtig sind darüber hinaus Offenheit, Toleranz, Anpassungsfähigkeit, realistische Erwartungen und eine gesunde Neugierde.

Du solltest dir bewusst machen, dass du im Rahmen deines Schüleraustausches im Ausland auch Botschafter:in deines Heimatlandes bist. Dies ist eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe! Wenn du auch mal über einen Fehler oder dich selbst lachen kannst, kann aber eigentlich gar nichts mehr schief gehen.

Wann der richtige Zeitpunkt für einen Schüleraustausch ist, hängt von der individuellen Situation sowie von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel Alter, aktuelle Klassenstufe, Schulform, G-8 oder G-9 sowie vom Bundesland.

Viele Jugendliche entscheiden sich für einen Auslandsaufenthalt während oder nach der 10. Klasse: Ein Auslandsaufenthalt nach der 9. Klasse ermöglicht in der Regel durch die Anerkennung der Schule einen direkten Besuch der 11. Klasse. Bei einem eingeschobenen Jahr zwischen der 10. und 11. Klasse ist der Besuch der 11. und 12. Klasse in Deutschland ohne Anerkennung durch die Schule möglich.

Ein Auslandsjahr während der 11. Klasse mit Anerkennung durch die Schule ist leider in noch keinem der G-8-Bundesländer möglich. 

Es empfiehlt sich, so früh wie möglich Kontakt mit der Schulleitung aufzunehmen, um die verschiedenen Möglichkeiten und die rechtlichen Voraussetzungen für ein Schuljahr im Ausland zu besprechen. Auskunft erteilt die derzeit besuchte Schule bzw. die Schule, die nach dem Auslandsaufenthalt besucht werden soll. Weitere Informationen über die Regelungen der einzelnen Bundesländer stellt auch der AJA (Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen) zur Verfügung, in dem ODI Mitglied ist.

Grundsätzlich gilt:
Ganz gleich, ob drei, fünf oder zehn Monate im Ausland verbracht werden: Ob danach die nächsthöhere Stufe übergangen werden kann oder im Notfall ein Jahr wiederholt werden muss - jeder Auslandsaufenthalt ist ein Gewinn. Man entwickelt sich persönlich weiter, indem man sich selbst besser kennenlernt, neue Kontakte schließt, in eine fremde Kultur eintaucht und natürlich auch neue Sprachkenntnisse erwirbt. All dies und noch vieles mehr kompensiert die etwaige Wiederholung einer Klassenstufe allemal.

Die Bewerbungsfristen sind je nach Programmland unterschiedlich. Länderspezifische Infos findest du auf den Länderseiten unter "Programmdetails". Alle weiteren Infos zum Bewerbungsprozess und Programmablauf findest du auf der Seite "Wissenswertes" unter "Anmeldung und Ablauf".

Mehr

Wie, wann, was?
Und Schüleraustausch in Zeiten von Corona - geht das überhaupt?

Hier findest du Antworten auf allgemeine Fragen zum Schüleraustausch sowie zur aktuellen Corona-Situation.

FAQs

Anmeldung Schüleraustausch

Melde dich unverbindlich zum Schüleraustausch mit ODI an!

Mein Auslandsjahr mit ODI war eine unvergessliche Erfahrung.

Ich habe unfassbar schöne Dinge erleben dürfen, und mit der Hilfe von ODI ist mein Wunsch in Erfüllung gegangen. Ich habe Freunde fürs Leben gemacht und einen Einblick in eine komplett neue Kultur bekommen. Und dafür bin ich sehr dankbar.

 
Paulina, Schüleraustausch in den USA

 

Online-Infoveranstaltung

Informiere dich ganz bequem von Zuhause aus über Daten, Kosten, Stipendien, Betreuung im Ausland und vieles mehr.

Jetzt Broschüre downloaden!

Schüleraustausch 2021 - 2023

Jetzt herunterladen
Du hast weitere Fragen? Wir helfen dir gerne!

Gaby Kühn (Kanada, Neuseeland, Frankreich, Spanien)
Verena Hanneken (Großbritannien, Irland, USA)
Lena Schulte-Michels (Argentinien, Chile, Costa Rica)


0221-6060855-0 E-Mail
keyboard_arrow_up