SchüleraustauschSpanien

¡Cómete la vida!

Schüleraustausch Spanien

Flamenco, Fußball, Feria: vielfältig wie ein bunter Tapas-Teller ist der Schüleraustausch in Spanien. Von Galizien im Norden bis nach Andalusien im Süden: lerne die Weltsprache Spanisch und die kulturellen Besonderheiten zwischen Atlantik und Mittelmeer kennen. 

Melde dich jetzt an

Uhr.svg
Beginn

September oder Januar

Calender.svg
Dauer

3, 5 oder 10 Monate

Cake.svg
Alter

15 bis 18 Jahre

Pricetag.svg
Preis

ab 6.790 €

Handshake.svg
Seminare

mehrtägiges Vor- und Nachbereitungsseminar

Talk.svg
Sprachkenntnisse

Spanischvorkenntnisse von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Piggybank.svg
Stipendien

ODI vergibt mehrere Teilstipendien

Programmdetails

✓ Offenheit, Toleranz, Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Neugier

✓ mindestens durchschnittliche Schulnoten

✓physische und psychische Stabilität

✓es können Schüler:innen aus allen Schulformen teilnehmen

✓ ein Visum ist für EU-Bürger:innen nicht notwendig

✓ es wird empfohlen, bis zwei Wochen vor dem Vorbereitungsseminar, spätestens jedoch bis zwei Wochen vor Programmbeginn einen vollständigen Covid-19-Impfschutz zu haben

Unsere Gastfamilien leben verteilt in ganz Spanien und werden sorgfältig von unserer spanischen Partnerorganisation ausgesucht. Familie spielt in Spanien eine große Rolle. Ob du nun ältere oder jüngere Gastgeschwister hast, in einer Patchwork-Familie oder bei einem kinderlosen Ehepaar wohnst: du kannst sicher sein, sehr herzlich und wie ein weiteres Familienmitglied aufgenommen zu werden. Oft kommen am Sonntag noch Onkel oder Tante zum ausgiebigen Mittagessen dazu. Das Abendessen findet oft erst sehr spät statt, ab 22:00 Uhr. Am Wochenende fahren manche Familien gemeinsam aufs Land oder ans Meer.

Du wirst eine öffentliche Schule in der Nähe deiner Gastfamilie besuchen. Unterrichtet wird montags bis freitags in der Regel von 8:30 bis 14:30 Uhr. Du besuchst entweder das erste Jahr der Oberstufe (1º bachillerato) oder die deutsche 10. Klasse (4. de la ESO). In der Oberstufe kannst du zwischen dem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder sprachlich-geisteswissenschaftlichen Zweig wählen. Neu wird für dich vor allem der eher frontal ausgerichtete Unterricht sein. Sport- oder Kreativprogramme der Schulen am Nachmittag sind die Ausnahme. Das Schuljahr ist in Trimester unterteilt. Ferien gibt es im Winter, während der „Semana Santa“ und ab Mitte Juni im Sommer.

Die An- und Abreise nach Spanien erfolgt in Eigenregie und ist nicht im Programmpreis enthalten. Wir sind aber gerne bei der Reiseplanung und -buchung behilflich.

Wenn du an der optionalen Einführungsveranstaltung in Barcelona teilnimmst (Aufpreis 300 €), musst du dich nur um die Anreise nach Barcelona kümmern. Zwei Tage verbringst du gemeinsam mit anderen internationalen Austauschschüler:innen im Hostel. Hier kannst du erste Kontakte knüpfen und Erwartungen austauschen. Von Mitarbeiter:innen unserer Partnerorganisation bekommst du Tipps für die Zeit in Spanien und eine Sight-Seeing-Tour durch die Kulturmetropole. Am Sonntag geht es mit dem Zug weiter, bis zum großen Moment, wenn du deine Gastfamilie kennenlernst. Der Aufpreis beinhaltet alle Kosten der Einführungsveranstaltung sowie die Transfers vom und zum Flughafen oder Bahnhof, die Weiterreise von Barcelona zur Gastfamilie, zwei Übernachtungen, die Verpflegung und die Stadtführung.

Wenn du nicht an der optionalen Einführungsveranstaltung in Barcelona teilnimmst, reist du direkt per Zug oder Flugzeug zum Wohnort der Gastfamilie.

Schüleraustausch ist Vertrauenssache, und Vertrauen entsteht am besten durch persönlichen Kontakt. Als gemeinnütziger Verein legt ODI großen Wert auf eine individuelle und kompetente Betreuung aller Teilnehmenden. Dazu gehören nicht nur, aber in besonderem Maße unsere mehrtägigen und im Programmpreis inkludierten Vor- und Nachbereitungsseminare sowie Elterntreffen. 

Mehr

Alle Teilnehmer:innen unserer Schüleraustauschprogramme müssen für die Gesamtdauer ihres Aufenthaltes ausreichend versichert sein. Bei gesetzlich versicherten Teilnehmer:innen ist die Krankenversicherung in der Regel über die Europäische Krankenversicherungskarte abgedeckt.

Aber Vorsicht: Ärzte in Europa sind nicht verpflichtet die Europäische Krankenversicherungskarte zu akzeptieren und stellen ggf. eine Privatrechnung aus, die von deutschen Krankenkassen nur im Rahmen des deutschen Arzttarifes beglichen werden. Hier können schnell hohe Differenzen entstehen. Des Weiteren ist der medizinisch notwendige Rücktransport weder durch eine private noch gesetzliche Krankenkasse abgedeckt. Bitte klären Sie daher mit Ihrer Krankenkasse mögliche Zusatzversicherungen für das europäische Ausland bei einem Langzeitaufenthalt ab.

Mehr

ODI vergibt jährlich verschiedene Teilstipendien. Alle Infos zu den Vergabevoraussetzungen, Bewerbungsunterlagen und Fristen findest du auf unserer Seite "ODI-Stipendien". 

Mehr

Das ODI-Spanien-Programm ist ein Länderwahlprogramm, das heißt, du entscheidest dich für dein Wunschland Spanien und unsere Partnerorganisation sucht in ganz Spanien nach einer Gastfamilie. Der erste und wichtigste Schritt ist immer die Suche nach einer geeigneten Gastfamilie für dich. Deshalb solltest du offen sein, was den Ort betrifft.

Wenn du aber unbedingt festlegen möchtest, wohin deine Reise geht, kannst du - gegen einen Aufpreis - zwischen der Region um Barcelona, den östlichen oder südlichen Provinzen wählen oder dir eine konkrete Stadt aussuchen.

Egal wie du dich entscheidest: bewerben kannst du dich bis spätestens 5 Monate vor Ausreise, gegen Aufpreis auch später.

Preise Schüleraustausch Spanien 2022/23

ZeitraumStartPreis
Schuljahrab September 20229.290 €
Semesterab September 20227.190 €
Semesterab Januar 20237.190 €
Trimesterab September 20226.790 €
Trimesterab Januar 20236.790 €
  • Unterbringung in einer Gastfamilie, inklusive Verpflegung (außer Mittagessen in der Schule, wenn nicht zu Hause gegessen wird)
  • Individuelle und ausführliche Beratung vor und während der Bewerbungsphase
  • Persönliches Kennenlerngespräch i.d.R. bei dir zu Hause
  • Betreuung während des Programms, Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen
  • Obligatorisches viertägiges Vorbereitungsseminar in Deutschland mit ausführlichem Infomaterial
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland
  • Elterntreffen (i.d.R. zwei Mal pro Jahr)
  • Teilnahmezertifikat
  • 24-Stunden-Notfallhandy
  • Reisesicherungsschein gemäß § 651 r Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1 BGB
  • Einführungsveranstaltung in Barcelona (2 Übernachtung mit Verpflegung und Programm, inkl. Transport von Barcelona zum Wohnort der Gastfamilie): 300 €
  • Anreise bis Barcelona (bzw. bis zum Wohnort der Gastfamilie, wenn man NICHT an der Einführungsveranstaltung in Barcelona teilnimmt) und Rückreise vom Wohnort der Gastfamilie (ca. 200 - 300 €)
  • Optionales Versicherungspaket (Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung: Term/Trimester (bis zwölf Wochen) 140 €, Semester (bis 26 Wochen) 290 €, Schuljahr (bis 52 Wochen) 560 €
  • Taschengeld (ca. 200 € - 250 € pro Monat)
  • Eventuell Kosten für den Schulbus (ca. 40 € monatlich)
  • Eventuell Kosten für Schulbücher (manchmal nur Leihgebühr)
  • Optionale Gruppenreisen nach Madrid und Sevilla (ca. zwischen 300 € und 500)
  • Aufpreis Regionenwahl (Schuljahr, Semester, Trimester):
    • Östliches Spanien, Südliches Spanien, Region um Barcelona 500 €
  • Aufpreis Städtewahl 1: Sevilla, Zaragoza, Valencia, Alicante, Cádiz, Murcia, Huelva, Communidad de Madrid (nur im September)
    • Schuljahr        1.500 €
    • Semester        1.000 €
    • Trimester        800 €
  • Aufpreis Städtewahl 2: Barcelona, Málaga
    • Schuljahr        2.100 €
    • Semester        1.100 €
    • Trimester        900 €

Testimonial

Schüleraustausch Spanien Testimonial Nathalie
Schüleraustausch Spanien Testimonial Nathalie
Einen Austausch zu machen, war für mich ein tolles Erlebnis!

Mein Aufenthalt hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich bei ODI und vor allem bei meiner Gastfamilie sehr aufgehoben gefühlt. Einen Austausch zu machen, war für mich ein tolles Erlebnis und ich bin sehr froh, es gemacht zu haben. Ich habe das Gefühl, dass ich dadurch auch mehr gereift bin, selbstständiger bin und mehr über mich gelernt habe. Außerdem fand ich es toll, Spanien und die Leute dort besser kennenzulernen.

Nathalie

FAQs Schüleraustausch Spanien

Ja, in Spanien gibt es Dialekte, wie das andalusisch gefärbte Spanisch. Zudem gibt es in einigen Regionen weitere Amtssprachen. Diese sind das Baskische, das Galizische und das Katalanische. Auch in der Region um Valencia und auf den Balearen existieren weitere offizielle Sprachen. Aber keine Sorge, da die Nationalsprache Spanisch, „el Castellano“, in ganz Spanien – und so auch bei deiner Gastfamilie – gesprochen wird, wirst auch du vor Ort Spanisch lernen.

Damit niemand Spanien wieder verlässt ohne das Land richtig kennen gelernt zu haben, bietet unsere Partnerorganisation gegen Aufpreis Gruppenreisen an. Ein absolutes Highlight ist beispielsweise die Reise nach Andalusien, der lebhaften Region im Süden. Dort besucht ihr in Sevilla historische Orte wie das ehemalige Minarett der Hauptmoschee oder moderne Orte wie die Einkaufsmeile. Bei der Reise nach Madrid stehen unter anderem der Königspalast und die Plaza Major auf dem Plan. Während der Ausflüge seid ihr stets in Begleitung einer Betreuungsperson.

Traditionell wird in Spanien mit der siesta eine Mittagspause von ca. 14 bis 17 Uhr gehalten, in der Zeit ist, nach Hause zu fahren, zu Mittag zu essen und ein Nickerchen zu halten. Allerdings ist diese Tradition mittlerweile bedroht. Was einmal sinnvoll erschien, als in der Mittagshitze keiner arbeiten konnte, erscheint heute überholt. Einige Angestellte beschweren sich, dass sie wegen der langen Pause erst nach 21 Uhr abends nach Hause kommen. Und über die Hälfte der Spanier macht angeblich gar keinen Mittagsschlaf mehr.

Wie, wann, was?
Und Schüleraustausch in Zeiten von Corona - geht das überhaupt?

Hier findest du Antworten auf allgemeine Fragen zum Schüleraustausch sowie zur aktuellen Corona-Situation.

FAQs

Du hast weitere Fragen? Ich helfe dir gerne!

Gaby Kühn
Ansprechpartnerin Spanien


0221 – 6060855-14 E-Mail

Anmeldung Spanien

Melde dich unverbindlich zum Schüleraustausch in Spanien an!

Erfahrungsberichte Spanien von ...

Finn

Mein Schüleraustausch in Spanien, um genau zu sein in Galizien, ...

... hat mir sehr gut gefallen: die Städte, die Landschaft, die Leute und generell die Mentalität und Lockerheit der Spanier. Anpassungsschwierigkeiten hat man hier wenige, Freunde finden ging bei mir sehr schnell durchs Fußball spielen. Die Leute kommen auf einen zu, fragen, ob es dir gut geht und finden es selber sehr interessant, einen aus einer anderen Kultur dazuhaben.

Mehr

Verena

Es fällt mir schwer zu sagen, welche von den alltäglichen Erinnerungen...

... ich für immer behalten werde. Aber ich bin mir ziemlich sicher, mich ewig an „Pilares“ erinnern werden zu können. Ein Fest, das ganz Zaragoza zu ehren der „Virgen del Pilar“ feiert. Man bekommt ein paar Tage schulfrei und auf dem großen Platz, dem „Plaza del Pilar“, vor der „Basílica del Pilar“, wird ein Gerüst mit Blumen aufgebaut und viele Menschen kommen dort hin, um durch Blumenkränze Respekt zu zeigen.

Mehr

Jetzt Broschüre downloaden!

Schüleraustausch 2021 - 2023

Jetzt herunterladen
keyboard_arrow_up