Open Door International e.V.Vereinsstruktur

Gremien bei ODI –
Wer macht was?

Vorstand

Der Vorstand besteht aus drei Personen:

a) dem:der Vorsitzenden,

b) dem:der stellvertretenden Vorsitzenden und

c) dem:der Beisitzer:in und wird auf der Mitgliederversammlung gewählt.

Die Wahl des Vorstands findet alle drei Jahre statt. 
Der Vorstand kann durch Beschluss eine Geschäftsführung bestellen, die dem Vorstand und der Mitgliederversammlung gegenüber rechenschaftspflichtig und vom Vorstand weisungsabhängig ist. Die Geschäftsführung führt die laufenden Geschäfte und ist weisungsbefugt gegenüber den hauptamtlichen Mitarbeiter:innen.

Beirat

Dem Beirat – bestehend aus mindestens fünf und maximal sieben Mitgliedern – kommen folgende Aufgaben zu:

  1. die Vertretung der Interessen der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter:innen gegenüber dem Vorstand und ggf. der Geschäftsführung
  2. die Beratung des vorgelegten Haushaltsentwurfs und Aussprache einer Empfehlung hinsichtlich dieses Entwurfs
  3. die Auseinandersetzung mit vereinsrelevanten Themen, für die der Beirat Arbeitsgruppen einrichten kann
  4. Unterstützung des Vorstandes bei der Aufbereitung von aktuellen Fragestellungen des Vereins

Wie auch der Vorstand fasst der Beirat seine Beschlüsse mit Stimmmehrheit und wird auf der Mitgliederversammlung gewählt (alle zwei Jahre).

Aktueller Vorstand
seit Mai 2022

Ole Küllmey

Vorstandsvorsitzender

Seit meinem Schüleraustausch 2014 in Chile war ich bereits in vielen Funktionen ehrenamtlich für ODI tätig. Ich begann als Teamer bei Seminaren, sowohl im entsendenden als auch im empfangenden Bereich in der Vor- und Nachbereitung von Teilnehmenden, führte Interviews durch und war mehrmals Gastbruder. Zuletzt engagierte ich mich als lokaler Betreuer und war Teil des Beirats von 2018 bis 2022.
Nach dem Bachelorabschluss in meiner Heimatstadt Braunschweig zog es mich für den Master nach Bonn, wo ich seit 2021 Politikwissenschaften mit den Schwerpunkten Europäische Politik und Internationale Beziehungen studiere.
Der Verein ist mir durch das jahrelange Engagement ans Herz gewachsen. Deshalb möchte ich neben der zukunftsorientierten Weiterentwicklung des Vereins, das politische Vorhaben, Schüleraustausch als Bildungsstandard zu etablieren, fördern und die Netzwerke innerhalb des Vereins stärken.

Birgit Giesen

Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Ich engagiere mich schon seit 2017 für ODI: Als Betreuerin im Inbound-Bereich begleite ich Gastschüler:innen und ihre Gastfamilien, sowohl im Schüleraustausch als auch im Parlamentarischen Patenschafts-Programm. Darüber hinaus berate ich die Teilnehmer:innen des PPP in Seminaren zu Fragen der Praktikumssuche und Bewerbung. Auch projektweise unterstütze ich ODI regelmäßig, u.a. in der Pressearbeit sowie im Finanz- und Rechnungswesen.

Beruflich bin ich über viele Jahre als Geschäftsführerin im Dienstleistungssektor tätig gewesen. Dabei habe ich europaweit junge Menschen bei der Studien- und Berufsplanung unterstützt. Ich habe zu diesen Themen zahlreiche Bücher veröffentlicht, Karriereportale und Jobbörsen entwickelt und Recruiting-Veranstaltungen organisiert. Parallel habe ich Nachwuchskräfte in Schule, Studium und Beruf in Seminaren und individuellen Coachings beraten. Als HR Consultant habe ich darüber hinaus Unternehmen im Bereich Personalmanagement mit den Schwerpunkten Personalmarketing, Recruiting und Personalentwicklung unterstützt.

Den Austausch mit Menschen verschiedenster Nationalitäten und Kulturen habe ich schon immer als sehr bereichernd empfunden: Ich habe Romanische Philologie studiert und während eines Studienjahres in Frankreich erste eigene Erfahrungen im interkulturellen Austausch gesammelt. Auch im Rahmen meiner langjährigen Tätigkeit für eine internationale Unternehmensgruppe habe ich die Herausforderungen und Chancen internationaler Zusammenarbeit kennen lernen können. Schon seit Schulzeiten reise ich mit großer Begeisterung auf eigene Faust in die verschiedensten Regionen der Welt. Für mich sind Erfahrungen mit Menschen aus anderen Kulturkreisen nicht nur spannend, sondern auch Voraussetzung für den Abbau von Vorurteilen und ein friedliches Miteinander.

David Senn

Beisitzer

Nach dem Abitur war für mich klar, dass ich einen sozialen Dienst im Ausland leisten möchte. So kam ich 2019 zu ODI und ging für zehn Monate mit weltwärts nach Ecuador, wo ich in einem katholischen Altersheim arbeitete. Trotz der weltweiten Pandemie und dem zeitweiligen Erliegen internationaler Austauschprogramme entschied ich mich dazu, weiter als Teamer bei Seminaren für zukünftige Freiwillige tätig zu sein. ODI-Events sind immer wieder echte Highlights für mich, da ich den respektvollen und familiären Umgang, die Offenheit und das Engagement der Teilnehmenden enorm schätze.

In meiner Vorstandsposition liegt es mir besonders am Herzen, Vielfalt im Verein und einen gerechten Zugang zu staatlich geförderten Freiwilligendiensten zu ermöglichen, da der sozioökonomische Status aus meiner Sicht, noch viel zu häufig über persönliche Zukunft und Chancen entscheidet. Nicht zuletzt setze ich mich dafür ein, die ehrenamtliche Arbeit für den Verein zu stärken und noch attraktiver auch für diejenigen zu machen, die nicht in Köln und Umgebung aktiv sind und dennoch Lust haben, regional die ODI-Familie zu erleben.

Ursprünglich komme ich aus der Nähe von Mannheim, wo ich aktuell im Bachelor Volkswirtschaftslehre studiere. In meiner Freizeit mache ich gerne Sport, lese viel und bin ein leidenschaftlicher Filmfan.

Aktueller Beirat
seit Mai 2022

Alba Moser

“Wichtig sind mir die Förderung interkultureller Kommunikation, die Vereinsentwicklung und die weitere Vernetzung der ODI-Familie. Ich bin sehr stolz, ein Teil der Weltenbummlergemeinschaft zu sein und freue mich schon auf eine Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Menschen.”

Mein erster Berührungspunkt mit ODI war 2018, als ich mich für ein 10-monatiges Austauschprogramm für Kanada angemeldet habe. Da mich mein Auslandsjahr so stark geprägt hat, wollte ich schon seit meiner Rückkehr in Verbindung mit der Weltenbummlergemeinschaft und dem interkulturellen Austausch bleiben. Somit half ich als Returnee und Teamer bei Interviews, Seminaren sowie Infoveranstaltungen mit. Beeindruckend finde ich, wie viele Menschen in der interkulturellen Gemeinschaft eine ähnliche mentale Einstellung und Sichtweise haben. Die Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern macht mir unglaublich viel Spaß und ich hoffe, dass ich mich mit dem Verein in Zukunft weiterentwickeln kann.

Christian Blaul

„Ich bin davon überzeugt, dass interkulturelle Bildung zu Völkerverständigung und somit zu transnationalem Frieden führt. Im Beirat von ODI möchte ich einen kleinen Teil dazu beitragen und interkulturellen Dialog fördern und die Zugangschancen zum Jugendaustausch verbessern.“

2017 bin ich zu ODI gekommen, um einen 5-monatigen Schüleraustausch in Kanada zu machen. Seitdem unterstütze ich ODI als Teamer bei Outbound- und Inboundseminaren, auf digitalen Messen und Informationsveranstaltungen und bei Bewerber:innen-Interviews. Seit 2021 bin ich Teil der Zukunfts-AG, wo ich mich besonders für das Projekt „Teamer 2.0“ einsetze. Außerdem engagiere ich mich seit 2021 in einer Projektgruppe des AJA, die eine Fachkonferenz zum Thema "Vielfalt erleben – Jugendaustausch stärken – Zugangschancen verbessern“ plant. Ab diesem Jahr (2022) möchte ich mich außerdem in der Social Media AG und im Projekt "Schule:Global – Gemeinsam für mehr Vielfalt" des AJA beteiligen. Bei ODI macht es mir immer Spaß, mitzugestalten und mich zu engagieren, denn ODI ist ein einzigartiger Verein, der trotz der internationalen Arbeit bodenständig und familiär geblieben ist. Diese Überzeugung teile ich mit meiner Familie, die nun zum dritten Mal Gastfamilie bei ODI ist.

Katharina Erbes

"Ich freue mich darauf, als Ehrenamtliche meine Ideen einzubringen und die Anliegen der Mitarbeitenden und Vereinsmitglieder vertreten zu können."

Rahel Winkler

„ODI ist für mich ein sehr besonderer Verein, weil er einem das Gefühl gibt, Teil einer Familie zu sein. Ich freue mich, im Beirat meinen Teil zur Vereinsentwicklung beizutragen und dabei die Interessen des Haupt- und Ehrenamts zu vertreten.“

2017/18 war ich mit ODI für 10 Monate in einem Schüleraustausch in England. Nach meiner Rückkehr habe ich auf den Moment gewartet, mit ODI einen ESK machen zu können. 2021/22 war es endlich soweit und es ging für mich zurück nach Großbritannien, dieses Mal nach Wales. Ich bin seit 2018 ehrenamtlich für den Verein aktiv: Interviews, Seminare im Out-und Inbound, Messen, Zukunfts-AG… 

Patrick Stähler

„Als Beiratsmitglied möchte ich die Vereinsarbeit und -ziele von ODI unterstützen. Insbesondere ist es mir ein Anliegen die Interessen der hauptamtlichen Mitarbeitenden sowie die der ehrenamtlichen Vereinsmitglieder zu vertreten."

Durch verschiedene Auslandsaufenthalte und mein kulturwissenschaftliches Studium hatte ich schon immer den Wunsch im Feld der interkulturellen Bildungsarbeit tätig zu sein. Den ersten beruflichen Berührungspunkt in diesem Arbeitsfeld bot mir Open Door International e.V. 2016 durch ein Praktikum. Glücklicherweise konnte ich diese Arbeit nahtlos als hauptamtlicher Mitarbeiter bei ODI im Bereich 18+ bis September 2021 fortsetzen.

Während meiner Zeit bei ODI hatte ich neben meiner Arbeit in der Geschäftsstelle auch die Gelegenheit, das vielseitige Vereinsleben kennenzulernen und möchte nun durch dieses Ehrenamt weiterhin ein aktiver Teil davon sein.

keyboard_arrow_up