SchüleraustauschArgentinien

Südamerikanische Aufgeschlossenheit und Gelassenheit

Schüleraustausch Argentinien

Sommerferien im Dezember und Richtung Süden wird es kalt: bei einem Schüleraustausch in Argentinien kannst du deine Gewohnheiten auf den Kopf stellen – und gelassen bleiben! Das Land erwartet dich mit südamerikanischer Aufgeschlossenheit. Ob Tango oder Fußball, empanadas oder Steaks: erlebe América del Sur!

Melde dich jetzt an

Uhr.svg
Beginn

Juli oder Februar

Calender.svg
Dauer

3, 5 oder 10 Monate

Cake.svg
Alter

14 bis 18 Jahre

Pricetag.svg
Preis

ab 7.590 €

Handshake.svg
Seminare

mehrtägiges Vor- und Nachbereitungsseminar

Globetrotter.svg
Flug

im Programmpreis enthalten

Talk.svg
Sprachkenntnisse

Spanischvorkenntnisse von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Piggybank.svg
Stipendien

ODI vergibt mehrere Teilstipendien

Programmdetails

✓ Offenheit, Toleranz, Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Neugier

✓ mindestens durchschnittliche Schulnoten

✓physische und psychische Stabilität

✓es können Schüler:innen aus allen Schulformen teilnehmen

✓ ein Visum ist ab drei Monaten erforderlich und muss vorab persönlich beim zuständigen argentinischen Konsulat beantragt werden (Wir begleiten dich bei deinem Visumsprozess!)

✓ es wird empfohlen, bis zwei Wochen vor dem Vorbereitungsseminar, spätestens jedoch bis zwei Wochen vor Programmbeginn einen vollständigen Covid-19-Impfschutz zu haben

Unsere Gastfamilien in Argentinien leben in der Region Córdoba und sind somit in direkter Nähe zu unserer Partnerorganisation, die ihren Sitz im Herzen der wunderschönen Universitätsstadt hat. Die typische argentinische Familie ist eine Großfamilie – und ein paar Haustiere gehören meist auch noch dazu. Es gibt aber auch alleinerziehende Eltern oder kinderlose Ehepaare. Unsere ausgesuchten Gastfamilien unterstützen mit viel Gastfreundschaft und Lebensfreude den Schüleraustausch. Der Alltag in einer argentinischen Gastfamilie wird selten langweilig, denn sowohl Córdoba als auch das quirlige argentinische Familienleben werden dich garantiert auf Trab halten.

Das argentinische Schuljahr beginnt im März und endet im Dezember. Im Juli gibt es zwei Wochen Winterferien, von Dezember bis Februar Sommerferien. Du wirst eine gut ausgestattete Privatschule besuchen. Unterrichtet wird montags bis freitags i.d.R. von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr. Jeder Morgen beginnt mit dem Hissen der Flagge El saludo de la bandera. Schuluniformen sind Pflicht – bestimmt eine neue Erfahrung! Für Mädchen gibt es meistens ein Schul-T-Shirt sowie Pullover und Rock, die Jungen tragen Hosen. Die Uniform wird vor Ort zusammen mit deiner Gastfamilie gekauft. Durch Gruppenarbeiten und gemeinsame Projekte wirst du deine Mitschüler:innen schnell kennenlernen.

Nach dem Gruppeflug oder der individuellen Anreise wirst du am Flughafen von deiner Betreuerin abgeholt. Es geht los mit dem Orientierungsseminar: du lernst andere Austauschschüler:innen kennen, Argentinien und seine Besonderheiten werden vorgestellt und Mitarbeiter:innen unserer Partnerorganisation zeigen dir Córdoba. Tangostunden und vor allem 30 Stunden Spanischunterricht stehen genauso auf dem Programm. Weitere 30 Stunden Spanischunterricht finden im ersten Monat parallel zum Schulunterricht statt. So fällt dir der Einstieg garantiert leichter. Am Ende der Einführungswoche bereitet ihr typisch argentinische empanadas zu. Beim Mittagessen lernst du dann deine Gastfamilie kennen.

Schüleraustausch ist Vertrauenssache, und Vertrauen entsteht am besten durch persönlichen Kontakt. Als gemeinnütziger Verein legt ODI großen Wert auf eine individuelle und kompetente Betreuung aller Teilnehmenden. Dazu gehören nicht nur, aber in besonderem Maße unsere mehrtägigen und im Programmpreis inkludierten Vor- und Nachbereitungsseminare sowie Elterntreffen.

Mehr

Alle Teilnehmer:innen unserer Schüleraustauschprogramme müssen für die Gesamtdauer ihres Aufenthaltes ausreichend versichert sein. Zur Beantragung des Visums verlangt die argentinische Einwanderungsbehörde eine Bestätigung auf Spanisch über eine Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. Wir empfehlen deshalb für Argentinien das über ODI vermittelte Versicherungspaket. Unser Versicherer stellt spanischsprachige Bestätigungen aus. Sollten Sie anderweitig Versicherungen abschließen, erkundigen Sie sich bitte, ob der Versicherer diesen Sprachservice anbietet. Die spanischsprachige Versicherungsbestätigung muss meist vier Monate vor Abflug vorliegen.

Wir empfehlen zudem eine Diebstahlversicherung für Argentinien. Diese wird von uns nicht angeboten, sprechen Sie bei Bedarf bitte Ihre Hausratversicherung darauf an.

Mehr

ODI vergibt jährlich verschiedene Teilstipendien. Alle Infos zu den Vergabevoraussetzungen, Bewerbungsunterlagen und Fristen findest du auf unserer Seite "ODI-Stipendien". 

Mehr

Das ODI-Argentinien-Programm ist ein Länderwahlprogramm, das heißt, du entscheidest dich für das Land und nicht für eine Schule oder Region. In Argentinien wirst du im Großraum Córdoba leben. Der erste Schritt ist immer die Suche nach einer geeigneten Gastfamilie. Als nächstes wirst du an einer privaten Schule in der Nähe deiner Gastfamilie angemeldet. Nicht selten besuchen deine argentinischen Geschwister dieselbe Schule.

Bewerben kannst du dich bis spätestens vier Monate vor Ausreise, ggfs. auch kurzfristiger.

Preise Schüleraustausch Argentinien 2022/23

Programme in Argentinien sind in 2021 und in der ersten Jahreshälfte 2022 aufgrund der Corona-Situation leider noch nicht möglich.

ZeitraumStartPreis
Schuljahrab Juli 20228.990 €
Schuljahrab Februar 20238.990 €
Semesterab Juli 20228.390 €
Semesterab Februar 20238.390 €
Trimesterab Juli 20227.590 €
Trimesterab Februar 20237.590 €
  • Linienflug Deutschland-Argentinien-Deutschland, inkl. Transfer zur Gastfamilie
  • Unterbringung in einer Gastfamilie, inklusive Verpflegung (außer Mittagessen in der Schule, wenn nicht zu Hause gegessen wird)
  • Schulgebühren
  • Individuelle und ausführliche Beratung vor und während der Bewerbungsphase
  • Persönliches Kennenlerngespräch i.d.R. bei dir zu Hause
  • Beratung und Unterstützung bei der Visumsbeschaffung
  • Betreuung während des Programms, Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen
  • Obligatorisches viertägiges Vorbereitungsseminar mit ausführlichem Infomaterial in Deutschland
  • 60 Stunden Spanischkurs zu Beginn des Aufenthaltes
  • Mehrtägiges Orientierungsseminar vor Ort (bei Start im Juli 7 Tage, im Februar 3,5 Tage)
  • Dreitägiges Nachbereitungsseminar in Deutschland
  • Elterntreffen (i.d.R. zwei Mal pro Jahr)
  • Teilnahmezertifikat
  • 24-Stunden-Notfallhandy
  • Reisesicherungsschein gemäß § 651 r Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1 BGB
  • Visumsgebühr von ca. 150€* für Konsulatsgebühr (wird direkt an die argentinische Botschaft bezahlt) und Kosten für die Ausstellung und Beglaubigung visumsrelevanter Dokumente (*Angaben ohne Gewähr)
  • Empfohlenes Versicherungspaket (Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung): Term/Trimester (bis zwölf Wochen) 140 €, Semester (bis 26 Wochen) 290 €, Schuljahr (bis 52 Wochen) 560 €
  • Taschengeld (ca. 150 € - 200 € pro Monat)
  • Schuluniform (einmalig ca. 100 €)
  • Eventuell Kosten für Schulbücher, Mittagessen in der Schule oder den Schulbus
  • Optionale Gruppenreisen in Argentinien (jeweils zwischen 300 und 600 €)
  • Aufpreis für die Anmeldung an einer internationalen Schule (auf Anfrage)
  • Aufpreis für Vorbereitung und Ablegen der DELE-Prüfung für Spanisch des Instituto Cervantes vor Ort möglich (auf eigene Kosten)

Testimonial

Schüleraustausch Argentinien Testimonial Silja
Schüleraustausch Argentinien Testimonial Silja
Mein Auslandsaufenthalt mit ODI war das Beste, was ich je gemacht habe.

Auch wenn es mich viel Vorbereitungen, Geld, Stress und auch manchmal ein paar Tränen gekostet hat, würde ich es jederzeit wieder machen! Das Land hat mich geprägt, meinen Charakter verändert, mich wachsen lassen und nicht zuletzt habe ich viele Freunde fürs Leben gefunden.

Silja

FAQs Schüleraustausch Argentinien

Das Spanisch in Argentinien klingt melodiös und weich. Es unterscheidet sich in der Aussprache und in kleinen Teilen in der Grammatik vom „Hochspanischen“, was dir aber keine Sorge bereiten sollte. Das Pronomen tú („du“) wird meist durch vos ersetzt. Auch sprechen viele Argentinier:innen das Doppel-„ll“, zum Beispiel bei calle, und das „y“ in Worten wie playa, mehr wie „scha“ anstatt „ja“. Die sprachlichen Eigenheiten sind Ausdruck der Identität des Landes. Im internationalen Kontext ist das argentinische Spanisch anerkannt. Unser Sprachunterricht zu Beginn hilft dir, den Einstieg zu finden!

Viele unserer Austauschschüler:innen legen in Córdoba die DELE-Prüfung des Instituto Cervantes ab. Die Vorbereitung auf die Prüfung findet meist während mehrerer Wochen in Kleingruppen statt. Die Partnerorganisation vor Ort hilft dir dabei. Die Teilnahme am Kurs ist freiwillig und die Kosten müssen selbst getragen werden. Die DELE-Prüfung wird weltweit anerkannt. Sie kann auch nach deiner Rückkehr in Deutschland abgelegt werden.

Neben Tagesauflügen in die Umgebung von Córdoba bietet unsere Partnerorganisation gegen Aufpreis begleitete Gruppenreisen an. Es gibt eine Reise zu den Iguazú-Wasserfällen, den größten Wasserfällen der Welt, an der argentinisch-brasilianischen Grenze. Oder du kannst das Flair von Buenos Aires kennenlernen. In Puerto Madryn kannst du Pinguine und Wale beobachten. Oder du reist in den Norden, in die Provinzen Salta, Tucumán und Jujuy, wo es in rötlich verfärbter Steppenlandschaft Kakteen und Lamas zu bewundern gilt. In der Provinz Mendoza geht es zum Aconcagua, dem höchsten Berg der Anden.

Der Mate-Tee ist das Nationalgetränk in Argentinien und vieles mehr: die Zubereitung kann ein Ritual sein und das Trinken ein wichtiges soziales Event. Der Mate-Tee (yerba mate) wird aus einer Kalabasse (mate) mit einem silbernen Saugrohr (bombilla) getrunken. Der Koffeingehalt ist recht hoch und sein Geschmack ist für ungeübte Mate-Trinker anfangs bitter. Deshalb: probieren geht über studieren. Den Mate-Tee kannst und sollst du in Argentinien auf jeden Fall nicht verpassen!

Wie, wann, was?
Und Schüleraustausch in Zeiten von Corona - geht das überhaupt?

Hier findest du Antworten auf allgemeine Fragen zum Schüleraustausch sowie zur aktuellen Corona-Situation.

FAQs

Du hast weitere Fragen? Ich helfe dir gerne!

Lena Schulte-Michels
Ansprechpartnerin Argentinien


0221 – 6060855-22 E-Mail

Anmeldung Argentinien

Melde dich unverbindlich zum Schüleraustausch in Argentinien an!

Erfahrungsberichte Argentinien von ...

Jan

In Argentinien wird Familie ganz groß geschrieben.

Gerade eben überlegte ich noch, in welches Land ich gerne gehen würde, und jetzt habe ich das Jahr meines Lebens leider schon wieder hinter mir. Ich wollte schon immer mal andere Kulturen kennen lernen. Ein spanischsprachiges Land sollte es sein. Spanien selbst war mir viel zu nahe und dann kam mir Argentinien sofort in den Sinn. 

Mehr

Ilka

Wie war es in Argentinien? Das ist wohl die Frage, die ich ...

... in dem letzten halben Jahr am häufigsten gestellt bekommen habe.

Obwohl die Frage so einfach und banal scheint, ist ihre Antwort jedoch wesentlich komplexer. Wie soll man denn ein Auslandjahr in ein paar Sätzen beschreiben? Es ist nicht gut, aber auch nicht schlecht. Es ist wunderbar kompliziert und spannend langweilig. Es ist einfach etwas ganz Besonderes. Eine Erfahrung, die man nicht gemacht haben muss, aber die das Leben, den Alltag und die eigene Sicht der Dinge auf eine tolle Art verändert. 

Mehr

Jetzt Broschüre downloaden!

Schüleraustausch 2021 - 2023

Jetzt herunterladen

Ein Schüleraustausch dauert dir zu lange? Kein Problem! Mit ODI kannst du in Argentinien auch ein tolles Kurzzeitprogramm bis acht Wochen machen!

Mehr

keyboard_arrow_up