Schule in Spanien

Während Deines Schüleraustausches in Spanien wirst Du eine öffentliche Schule in dem Einzugsgebiet Deiner Gastfamilie besuchen. Unterrichtet wird montags bis freitags in der Regel von 8:30 Uhr bis 14:30 Uhr, dazu eventuell noch an einigen Nachmittagen.

Der Unterricht in Spanien

Du besuchst als Austauschschülerin oder Austauschschüler meist das erste Jahr der Oberstufe (1º bachillerato), die 11. Klasse, oder die deutsche 10. Klasse (4. de la ESO) und kannst in der Regel zwischen dem mathematisch-naturwissenschaftlichen oder sprachlich-geisteswissenschaftlichen Zweig wählen. Welche Schwerpunkte Du während Deines Schüleraustausches genau setzen kannst, hängt allerdings immer von dem Angebot der einzelnen spanischen Schule ab und muss mit dieser abgestimmt werden. In der Regel gibt es ungefähr zehn Unterrichtsfächer. In jedem Schwerpunkt gibt es neben den allgemeinen Kernfächern, wie z.B. spanische Sprache und Literatur, Englisch, Philosophie und Sport, bestimmte Pflicht- und Wahlfächer.
Neu wird für Dich während Deines Schulbesuchs vor allem der eher frontal ausgerichtete Unterricht sein und vergleichsweise viele Hausaufgaben, die Du in den Nachmittagsstunden erledigen musst.
Manche Schulen bieten nachmittags unterschiedliche Aktivitäten an, von Sport bis Fotografie, die allerdings meist direkt vor Ort bezahlt werden müssen, da sie privat organisiert werden. Wahrscheinlicher ist, dass Du Dein Nachmittagsprogramm mit Deinen Schulfreunden selber gestaltest und Du Dir einen Sportverein vor Ort mit Hilfe Deiner Betreuerin oder Deines Betreuers selber suchst.
Das Schuljahr selber ist anders als in Deutschland in Trimester unterteilt. Das erste Trimester geht von September bis Dezember, das zweite von Januar bis März und das dritte von April bis Juni.

Ferien während Deines Schüleraustausches

Im Winter wirst Du wie auch aus Deutschland gewohnt zwei Wochen Schulferien haben und Weihnachten und Silvester in Deiner „neuen Heimat“ verbringen. So hast du die Chance landestypische Bräuche wie z.B. das Essen der zwölf Weintrauben in der Silvesternacht zu erleben. Zu Ostern gibt es dann noch eine Woche Osterferien während der „Semana Santa“ (Prozessionswoche). Die Sommerferien beginnen meist in der zweiten Junihälfte und enden im August. 

Ansprechpartnerin Spanien

Jana Droste

Tel.: 0221-60 60 855-22

jana@opendoorinternational.de